SDG 2: Kein Hunger

 – Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern

Wie kann das Burgenland eine nachhaltige Landwirtschaft fördern und produktive landwirtschaftliche Flächen mit hoher Bodenqualität erhalten, damit die Bevölkerung mit gesunden, regionalen Lebensmitteln versorgt werden kann? Wie kann gesunde Ernährung unterstützt und der Lebensmittelverschwendung begegnet werden?

Der Hunger soll weltweit beendet, der Zugang zu sicheren Nahrungsmitteln allen Menschen gewährleistet und Fehlernährung bekämpft werden. Dies soll durch eine nachhaltige Nahrungsmittelproduktion und eine widerstandsfähige Landwirtschaft sichergestellt werden. Landwirtschaftliche Methoden sollen nicht nur für Ernährungssicherheit sorgen, sondern auch zum Erhalt der Ökosysteme und Verbesserung des Bodens beitragen sowie die Vielfalt an Saatgut, Kulturpflanzen sowie Haus- und Nutztieren bewahren. Mehr dazu

Österreich hat das Ziel 2 erfolgreich umgesetzt und ist auch Spitzenreiter in der EU was den Anteil an biologisch bewirtschafteter Fläche angeht. Hier sticht das Burgenland ganz besonders hervor, konnte mit der Bio-Wende doch die Steigerungsrate an biologisch wirtschaftenden Betrieben noch einmal stark angehoben werden. Mit rund 31% hat das Burgenland nicht nur den höchsten Bioanteil Österreichs, sondern der gesamten Europäischen Union. Dies kommt sowohl dem Erhalt der Biodiversität als auch der Gewährleistung einer gesunden Ernährung zugute.

 

Relevante Themen auf regionaler & lokaler Ebene
- Landwirtschaftliche Flächen in der Gemeinde als solche erhalten
- Nachhaltige Landwirtschaft unterstützen und regionale Produkte fördern
- Gesunde Ernährung fördern – zB durch ein entsprechendes Angebot im Kindergarten oder bei regionalen Versorgern
- Bewusstseinsbildung und gemeinsame Aktionen/Workshops rund um gesunde Ernährung, den bewussten - Umgang mit Lebensmitteln etc.

Maßnahmen des Landes Burgenland:
- Bio-Wende – 12 Punkte für ein kluges Wachstum mit Bio
- Burgenländischer Bio-Innovationspreis
- Bewusstseinsbildung: Aktionstag Schöpfung zum Thema „Lebenswert Lebensmittel“
- Bio-Leitfaden für gesunde Ernährung in Kindergärten und Landesschulen

Best Practice aus Gemeinden, Vereinen und Zivilbevölkerung:
-
Pannonische Tafel
- Hofladen
- Streuobstbau im Burgenland- Gemeinschaftsgärten, Naschgärten