Europäisches Biogenetisches Reservat

Das Europäische Netzwerk biogenetischer Reservate ist ein Programm des Europarates zur Erhaltung repräsentativer Beispiele verschiedener natürlicher Lebensraumtypen zum Schutz der europäischen Tier- und Pflanzenwelt.

Es ist somit ein wesentliches Instrument, um die die Ziele der Berner Konvention direkt umzusetzen. Die Mitgliedsstaaten verpflichten sich zur Mitarbeit bei der Ermittlung und dem Schutz der natürlichen Lebensräume, die für die Erhaltung der Natur in Europa von besonderem Wert sind.

Jedes Biogenetische Reservat muss einen Beitrag zur Bewahrung des europäischen Naturerbes leisten und auch eine Möglichkeit zur Erforschung natürlicher Ökosysteme bieten. Die Auswahl der Biogenetischen Reservate erfolgt im Wesentlichen aufgrund der ihrer Bedeutung für den Naturschutz und der Wirksamkeit ihres Schutzes.

Es werden nur Gebiete in dieses Netzwerk eingegliedert, die bereits durch gesetzliche Bestimmungen des jeweiligen Mitgliedstaates streng geschützt werden. In diesen Lebensräumen müssen entweder typische, einzigartige, seltene oder bedrohte Arten vorkommen. Entsprechende Gebiete werden in Österreich durch die jeweiligen Landesregierungen vorgeschlagen, die Anerkennung als Biogenetisches Reservat erfolgt durch den Europarat. In Österreich gibt es derzeit 56 derartiger Gebiete, im Burgenland eines, nämlich den Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel.

Weitere Informationen:

Umweltbundesamt - Biogenetische Schutzgebiete

castingx.orgeroticax.org