Rosa-Jochmann-Preis 2021

2021 wird - mittlerweile zum elften Mal - der Rosa-Jochmann-Preis für Frauen vergeben.

Wie jedes Jahr soll die Auszeichnung eine ganz besondere Frau würdigen, die sich Anerkennung in einem speziellen Bereich durch ihren Einsatz und ihr Engagement verdient hat.

Für 2021 fiel die Wahl auf den Bereich „Frauen im MINT-Bereich“.
Somit können ab sofort Frauen nominiert werden, die im MINT-Bereich tätig sind.

Als Preis wird eine Skulptur der burgenländischen Künstlerin Ulrike Truger verliehen sowie ein €200,- Thermengutschein.

Einreichfrist bis 31. Oktober 2021
Teilnahmeberechtigt sind Frauen, die ihren Wohnsitz im Burgenland haben.

Über die Zuerkennung des Frauenpreises entscheidet eine kompetente und unabhängige Jury.

Die offizielle Ausschreibung sowie das Nominierungsformular finden Sie unter Downloads - Land Burgenland

Info:
Referat Frauen, Antidiskriminierung und Gleichbehandlung
Europaplatz 1
7000 Eisenstadt
Tel: 057600-2156

Frauenkunsthandwerksmarkt "unbeschreiblich weiblich"

Am 16. und 17. Oktober 2021 findet der 7. Frauenkunsthandwerksmarkt „unbeschreiblich weiblich“ in der Orangerie des Schlossparkes Eisenstadt statt.

In diesem Jahr wird es eine Tombola geben, deren Reinerlös der Initiative „feel again„, die kostenlose Make-Up-Kurse für krebskranke Frauen anbietet, zu Gute kommt. Für diese Tombola werden von unseren Ausstellerinnen tolle Produkte gesponsert.

Bitte beachtet, dass der Einlass zum Markt nur mit einem 3-G-Nachweis möglich ist. In geschlossenen Räumen gilt die Maskenpflicht.

Gender-Stipendium

Das Referat Frauen, Antidiskriminierung und Gleichbehandlung der Burgenländischen Landesregierung vergibt im Jahr 2021 einen Förderpreis für Bachelor-/Masterarbeiten, die Themen vor dem Hintergrund feministischer Ansätze betrachten bzw. feministische Ansätze oder Genderaspekte in die Arbeit miteinbeziehen. Die Preise werden den Autorinnen/den Autoren zuerkannt.

Die Höhe der Preise beträgt

  1. Preis: Euro 1.500
  2. Preis: Euro 1.000
  3. Preis: Euro 500

Über die Zuerkennung der Preise entscheidet eine kompetente und unabhängige Jury.

Teilnahmebedingungen

Zugelassen sind Arbeiten (Monografien und wissenschaftliche Aufsätze mit mindestens 20 Seiten Umfang), die in der Zeit von 1. Jänner 2020 bis 30. September 2021 erschienen bzw. verwirklicht worden sind. Die Bachelor-/Masterarbeiten müssen das behandelte Thema vor dem Hintergrund feministischer Theorien betrachten bzw. ein Mindestmaß an Genderbewusstsein aufweisen. Die Autor*innen müssen ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz im Burgenland haben.

Nähre Infos: Förderpreis Gender

Bildungs- und Berufsinformationsmesse Burgenland

Angesichts der wieder steigenden Covid-Zahlen und den damit verbundenen Maßnahmen und Auflagen für Veranstaltungen wird die Berufsinformations- und Bildungsmesse Burgenland für 2020 leider abgesagt.