Stipendien für Medizinstudierende, TurnusärztInnen und Ordinationsförderung

Aktuellen Daten der Burgenländischen Gebietskrankenkasse zu Folge, gehen in den nächsten Jahren 60 % der Ärztinnen und Ärzte für Allgemeinmedizin des Burgenlandes in Pension. Auch bei Fachärztinnen und Fachärzten, vor allem in den Sonderfächern Psychiatrie und Kinder- und Jugendheilkunde, herrscht ein Mangel und erweist sich die Nachbesetzung offener Planstellen als zunehmend schwieriger. 

In Anbetracht dieser Ausgangslage fördert das Land Burgenland die Ansiedelung von Ärztinnen und Ärzten mit § 2 – Kassenvertrag für eine Planstelle im Burgenland.

Bereits Medizinstudierende, sowie Turnusärztinnen und Turnusärzte sollen frühzeitig für eine spätere Tätigkeit im ländlichen Raum motiviert werden, um auch in Zukunft eine flächendeckende und möglichst wohnortnahe medizinische Versorgung auf qualitativ hohem Niveau zu gewährleisten und drohende Lücken in der medizinischen Versorgung zu vermeiden.

Das Land Burgenland fördert daher nach Maßgabe vorhandener Budgetmittel Ärztinnen und Ärzte, die bereit sind die übernommene Kassenvertragsstelle mindestens 5 Jahre aufrecht zu erhalten.

brazzers porn Gays Porn Female domination Flashbit porn