Verkehrsbetriebe Burgenland

Die 2020 gegründete Landestochter Verkehrsbetriebe Burgenland GmbH (VBB) mit Firmensitz in Güssing ist ein starker Partner des Landes Burgenland und erster Ansprechpartner, wenn es um die Planung und Organisation von Mobilitätsdienstleistungen im Burgenland geht. Als krisensicherer burgenländischer Arbeitgeber beschäftigt die VBB derzeit über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt seit September 2021 über 10 Busse mit unterschiedlicher Sitzplatzkapazität. Diese Ausstattung ermöglicht die Führung von 8 Buslinien – unter Kooperation mit lokalen Verkehrsunternehmen – und führt zu einer Jahreskilometerleistung von rund 820.000 km/Jahr.

Gemäß den neuen Zielbildern der Gesamtverkehrsstrategie Burgenland – Zukunftsthemen der Mobilität (GVS21)  wird mit der VBB der Ansatz der integrierten Planung des öffentlichen Verkehrs verfolgt. Dadurch wird Verkehr aus einer Hand geplant und eine optimierte Abstimmung von Verkehrsangeboten ermöglicht. Diese Herangehensweise führt zu mehr Flexibilität und zu einem nach dem tatsächlichen Bedarf ausgerichteten Betrieb von Buslinien. Starke Partner der VBB sind der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)  sowie regionale Verkehrsunternehmen.

Weitere Informationen zum Unternehmen sowie Fahrpläne der VBB-Linien finden Sie auf der Homepage der Verkehrsbetriebe Burgenland.