Führungen

Die ehemalige Synagoge Kobersdorf – eintreten, erfahren, staunen: Grundlegendes über Synagoge, Gottesdienst und Tora und die jüdische Gemeinde Kobersdorf.

Veranstalter: Österreichisches Jüdisches Museum
Termine: 3. Mai, 25. Mai, 15. Juni, 27. Juni, 22. Juli, 14. September, 29. September, 21. Oktober 2022 – Beginn jeweils um 09.30 Uhr
Dauer: 1 Stunde
Anmeldung:info(at)ojm.at oder 02682 65145
Beitrag: € 2,00,-

In Kooperation mit dem Österreichischen Jüdischen Museum

Der jüdische Friedhof Kobersdorf ist wohl einer der beeindruckendsten und „schönsten“ jüdischen Friedhöfe in Österreich. Ein Waldfriedhof mit heute etwa 650 Grabsteinen, die so wie alle jüdischen Friedhöfe im Burgenland, ausschließlich hebräische Grabinschriften haben. Alle Grabsteine erzählen Geschichten: Solche mit Augenzwinkern wie über den armen Halbnarren, der Schulklopfer in Kobersdorf war. Geschichten über die großen Gelehrten der jüdischen Gemeinde, die wie zu einem Gruppenfoto am Friedhof aufeinander treffen. Und dramatische Geschichten wie über die vier jüdischen Todesopfer bei der schrecklichen Hochwasserkatastrophe 1895 oder ein Grabsteinfragment, das uns die Tragödie des letzten Rabbiners der Gemeinde vor Augen führt.

Vortragender: Mag. Johannes Reiss
Sonntagtermine: 15. Mai (10.30 Uhr), 12. Juni (10.30 Uhr), 10. Juli (18 Uhr), 17. Juli (18 Uhr), 24. Juli (18 Uhr), 31. Juli (18 Uhr), 21. August (10.30 Uhr), 11. September (10.30 Uhr), 23. Oktober (10.30 Uhr)
Beitrag: € 10,- (pro TeilnehmerIn)
Treffpunkt: Jüdischer Friedhof Kobersdorf, Kirchengasse 23, 7332 Kobersdorf
Anmeldung: Führungen finden nach Voranmeldung ab mindestens 5 Personen statt; info(at)ojm.at oder 02682 65145

In Kooperation mit dem Österreichischen Jüdischen Museum

Die Rundgänge thematisieren die Geschichte der jüdischen Gemeinde, die mit der nationalsozialistischen Machtergreifung ausgelöscht wurde. Nach einer kurzen Einführung werden wir Stationen ehemals jüdischen Lebens aufsuchen und den jüdischen Friedhof besuchen.

Begleitung: Erwin Hausensteiner
Treffpunkt: Kobersdorf - Synagoge/ Schlossgasse 25
Termine: Freitag 13. Mai 2022 + Freitag 08. Juli 2022
Uhrzeit: 14:00 - 16:00 Uhr
Beitrag: € 15,00
Anmeldung: 0 26 26/ 67 740, mattersburg(at)vhs-burgenland.at

In Kooperation mit der VHS Burgenland

Schon 860 n.Chr. gibt es eine urkundliche Nennung des geschichtsträchtigen Kobersdorf. Diese fachkundig geführte Begehung beinhaltet 4 historische Stationen und zeigt einen vielfältigen Bogen durch die Jahrhunderte und ihre Bevölkerung. Ausgangspunkt und Treffpunkt ist das Heimathaus - Haus der Geschichte, weiter zum nahe gelegenen "jüdischen Friedhof", ein besonderes Highlight ist die ehemalige Synagoge. Den Abschluss bildet eine Führung durch das ehemalige Wasserschloss Kobersdorf.

Termine: Sonntag, 22. Mai 2022 – 10.00 Uhr
Donnerstag, 21. Juli 2022 – 15.00 Uhr
Sonntag, 09.Oktober 2022 - 14.00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: € 18,-/pro Person
TeilnehmerInnen: mind. 10/max. 25 Personen
Anmeldung: Gemeindeamt Kobersdorf, 02618 8200 von Mo.-Fr. 8-12 Uhr

In Kooperation mit dem Verein Kobersdorf Aktiv

Ein Rundgang in der wunderbar renovierten Synagoge und durch das jüdische Viertel in Kobersdorf stellt die Geschichte der ehemaligen jüdischen Gemeinde bzw. ihrer BewohnerInnen, die mit der nationalsozialistischen Machtergreifung ausgelöscht wurden, in den Mittelpunkt. Die Thematisierung des ehemaligen jüdischen Lebens und der Besuch der stummen Zeugen davon bedeutet gleichzeitig eine bewusste Trauerarbeit über den Verlust eines wichtigen Teiles von Kobersdorf.

Termine: Freitag, 17. Juni 2022 - 12.30 Uhr
Freitag, 17. Juni 2022 - 16.00 Uhr
Montag, 04. Juli 2022 - 19.00 Uhr
Donnerstag, 07. Juli 2022 - 18.00 Uhr
Sonntag, 10. Juli 2022 - 16.30 Uhr
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Anmeldung erwünscht unter folgender Telefonnummer: 02 6188142

Termine: 5. Juli, 7. - 10. Juli, 14. - 17. Juli, 21. - 24. Juli und 28. - 31. Juli 2022
An den Aufführungstagen der Schlossspiele ist die Synagoge von 18.30 – 20.30 Uhr kostenlos und ohne Anmeldung zu besichtigen.