Podcasts Kulturgeschichte

Es spricht Mag.a (FH) Carmen Prascsaics, Ombudsstelle für Volksgruppen in der Kulturabteilung des Landes Burgenland.

Mag. Johannes Reiss, Direktor des Jüdischen Museums Eisenstadt, ist Judaist und spezialisiert auf hebräische Grabinschriften.

Der Zeithistoriker Mag. Michael Achenbach hat sein Studium in Siegen und Wien absolviert. Er ist als freier Dienstnehmer im Amt der Burgenländischen Landesregierung, Hauptreferat Kultur und Wissenschaft, tätig. Außerdem ist er Mitarbeiter im Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes.

Mag.a Margit Fröhlich ist Historikerin und Kunsthistorikerin. Als Referatsleiterin im Landesmuseum ist sie unter anderem für die Kunstsammlung zuständig. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf zeitgenössischer Kunst.

Dr. Jakob Perschy ist seit zwei Jahrzehnten Leiter der burgenländischen Landesbibliothek.

Dr. Günter Unger ist Historiker und Kulturpublizist, Autor literarischer Arbeiten und 35 Jahre lang in der Kulturredaktion des ORF Landesstudios tätig. Er publiziert nach wie vor Filme und Bücher.

Dr. Brigitte Krizsanits ist Germanistin, Autorin und Ur-Eisenstädterin. Sie wurde ausgezeichnet mit dem burgenländischen Buchpreis. Ihr Forschungsschwerpunkt ist der historische Eisenstädter Schlosspark.

Mag. Dr. Michael Hess ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Landesbibliothek Burgenland. Sein Forschungsschwerpunkt ist burgenländische Zeitgeschichte. Dr. Hess spricht über die Neusiedler Seebrücke.

Mag.a Margit Fröhlich ist Historikerin und Kunsthistorikerin sowie Referatsleiterin im Landesmuseum Burgenland. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich der zeitgenössischen Kunst.

Mag.a Elke Ferderbar ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im burgenländischen Landesmuseum im Bereich Kulturgeschichte und Volkskunde