Landesrätin Daniela Winkler

LRin Mag.a (FH) Daniela Winkler

Aktuelles

Dr. Mag. Petra Pani, Vorstandsdirektorin der Raiffeisenlandesbank Burgenland, mit Landesrätin Mag. (FH) Daniela Winkler und Bürgermeister Mag. Thomas Steiner beim Festival der Landesjugendchöre 2021

„Wir CHÖRN z’sam“ - Festival der Landesjugendchöre 2021 erfolgreich zu Ende gegangen

Weiterlesen
24 Stunden Burgenland Extrem - „School of Walk“: Bürgermeisterin LAbg. Elisabeth Böhm, Veranstalter Tobias Monte, Bildungslandesrätin Mag.a (FH) Daniela Winkler, Veranstalter Michael Oberhauser, Mag.a Alexandra Laminger, Direktorin Pannoneum, und Bildungsdirektor Mag. Heinz Josef Zitz

Abenteuerlicher Weg für ein gemeinsames Ziel

Weiterlesen
Der erste von 100 „Mental Fit Pfaden“ wurde in der Volksschule Am Tabor in Neusiedl am See eröffnet. V.l. Bildungsdirektor Mag. Heinz Josef Zitz, Bgm.in Elisabeth Böhm, LR Mag. Heinrich Dorner, LRin Mag.a Daniela Winkler, ASKÖ-Präs. KommR Dr. Alfred Kollar, Vizepräs.in Sportunion Burgenland, Anita Rongitsch, ASVÖ-Präs. Robert Zsifkovits mit Kindern der VS Am Tabor, v.l. Lukas Gangl, Johannes Fischer, Julianna Wojnesich, Lukas Haider

Projekt „Mental Fit Pfad“: Fitnessparcours für gesunden Geist und Körper

Weiterlesen

Ich wünsche mir für das Burgenland das beste Bildungssystem, das jungen Menschen die besten Chancen und Perspektiven bietet.

Landesrätin Mag.a (FH) Daniela Winkler

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist mir ein großes Anliegen. In diesen Bereichen wurde im Burgenland schon viel gemacht, aber es gibt hier trotzdem noch sehr viel zu tun. Nachdem ich selbst 2-fache Mama bin, weiß ich, wo die Probleme oder Sorgen der Eltern sind und wo es noch hakt. Kinder und Beruf, in welcher Sparte auch immer, dürfen keinen Widerspruch darstellen.

Wenn die Rahmenbedingungen angepasst und festgelegt werden, so steht einer Karriere von Müttern nichts im Wege. Ich persönlich habe meine Grenzen zwischen Beruf und Familie klar abgesteckt. Zum einen bedarf es dazu der Unterstützung in der eigenen Familie und zum anderen müssen die betrieblichen oder beruflichen Voraussetzungen dies ermöglichen.

Ich möchte, dass Vereinbarkeit von Familie und Beruf tatsächlich gelebt werden kann, dass Bildung für alle leistbar ist und alle die gleichen Chancen haben. Denn nur dadurch kann das Burgenland wachsen. Ich wünsche mir für das Burgenland das beste Bildungssystem, das jungen Menschen die besten Chancen und Perspektiven bietet.