Landesrat Heinrich Dorner

LR Mag. Heinrich Dorner

Aktuelles

Vor dem neu eröffneten Standort der Mobilitätszentrale Burgenland in der Fanny Elßler-Gasse nahe der Fußgängerzone. V.l. LR Mag. Heinrich Dorner, DI Christine Zopf-Renner, Leiterin der Mobilitätszentrale, LH-Stv.in Mag.a Astrid Eisenkopf, Mag. Michael Gerbavsits, GF der Wirtschaftsagentur Burgenland GmbH

Eröffnungsfeier des neuen Standortes der Mobilitätszentrale Burgenland

Weiterlesen
Infrasturkturlandes Heinrich Dorner (r.) mit dem niederösterreichischen Landesrat Ludwig Schleritzko (l.) und Matus Kuzel, Geschäftsführer BID-Integrierter Verkehr Bratislava.

Klimafreundliche Mobilität in Grenzregion: Unterzeichnung Kooperationsvereinbarung im Interreg SK-AT-Projekt Clean Mobility

Weiterlesen
Stellten im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn Teqball vor und gaben inoffiziellen Startschuss für Promotion Tour: v.l. Andrea Koncar, Präsidentin des Österreichischen Teqball Verbandes, Sportlandesrat Heinrich Dorner und Georg Pangl, Präsident von Teqball Burgenland

Teqball – neue Trendsportart erobert vom Burgenland aus Österreich 

Weiterlesen
Landeshauptmannstellvertreterin Mag. Astrid Eisenkopf (stehend) beim Runden Tisch zur Trockenheit im Seewinkel

Klares gemeinsames Bekenntnis zu nachhaltiger Absicherung des Naturraums Seewinkel Neusiedler See

Weiterlesen

Das Burgenland, ein Land zum Leben – das ist mein oberstes Anliegen als Landesrat!

Landesrat Mag. Heinrich Dorner

Das Burgenland zählt bereits heute zu jenen Regionen, in denen die Lebensqualität am höchsten ist. Ich möchte unser Bundesland noch lebenswerter machen. Mein Ziel heißt: Wohnland Burgenland. Das Burgenland steht für leistbares Wohnen in hoher Qualität – das unterscheidet uns.

Wir haben daher die Wohnbauförderung attraktiver gemacht und ausgeweitet. Für junge Menschen wollen wir die eigenen vier Wände erschwinglich machen – mit Starterwohnungen in jeder Gemeinde. Ältere Menschen sollen so lange wie möglich selbstständig wohnen: Daher braucht es mehr Angebote für altersgerechtes und barrierefreies Wohnen in den Dörfern.

Zu hoher Lebensqualität gehört aber auch die notwendige Infrastruktur vor Ort und eine gute Verkehrsanbindung. Wir werden das Angebot an Park&Ride-Anlagen weiter ausbauen, Bahnhöfe modernisieren und Pendler-Tickets weiter finanziell subventionieren. Denn viel Menschen pendeln weite Strecken zur Arbeit, weil sie gerne im Burgenland wohnen.