Stellenausschreibungen

Fachbereich Personalverwaltung

 

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 05.08.2022, 31. Stück, Amtstierärztin/Amtstierarzt beim Amt der Bgld. Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2400 Dienstnehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2400 Dienstnehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Amtstierärztin/Amtstierarzt beim Amt der Bgld. Landesregierung

Raum Burgenland – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld

  • Sie führen Überwachungs- sowie Anlasskontrollen und gutachterliche Tätigkeiten in folgenden Bereichen durch: Tierärztegesetz, Tierseuchengesetz inkl. Waren- und Viehverkehr, Tiertransportgesetz, Tiermaterialiengesetz, Tiergesundheitsgesetz, Lebensmittelsicherheit- und Verbraucherschutzgesetz, Tierarzneimittelkontrollgesetz, Arzneimittelgesetz, Tierschutzgesetz, Bgld. Landessicherheitsgesetz, Futtermittelgesetz, etc.
  • Sie sind für die Organisation und Durchführung der amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchung inkl. amtl. Fachassistenten, Organisation und Durchführung von Hygienekontrollen, Rückstandskontrollen und Schwerpunktkontrollen, Überwachung der Eigenkontrollen und Prozesskontrollen in Fleischbetrieben sowie Trichinenuntersuchung zuständig.
  • Sie übernehmen Gutachtertätigkeiten als Amtssachverständige, stellen Zeugnisse aus und erstellen entsprechende Bescheide.

Ihre Qualifikation

  • Sie haben ein Studium der Veterinärmedizin erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen Kenntnisse der Sachmaterien insbesondere im Bereich Tierschutz-, Tierseuchen- und Lebensmittelrecht.
  • Sie besitzen den Führerschein der Klasse B.
  • Vorzugsweise haben Sie die Physikatsprüfung abgelegt und verfügen über eine abgeschlossene „SFU“ Ausbildung.
  • Sie arbeiten selbstständig, eigenverantwortlich und qualitätsorientiert und sind zudem flexibel und belastbar.
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit sowie Organisationsfähigkeit zählen zu Ihren Stärken.
  • Sie verfügen über ein ausgeprägtes Zeit- und Selbstmanagement, sind lern- und veränderungsfähig, handeln eigenverantwortlich und sind teamfähig.

Ihre Entlohnung
Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 4.809,20 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.

Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Reifeprüfungszeugnis (alle Seiten)
  • Sponsionsbescheid und Abschlusszeugnis der Fachhochschule/Universität
  • Führerscheinnachweis
  • Gegebenenfalls Arbeitszeugnisse
  • Bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungs­schein

Ihre Bewerbung können Sie

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist
Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt.

Ihre Ansprechperson
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen
Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis.

Für die Landesregierung:
Die Abteilungsvorständin:
Mag.a Monika PAUSCHENWEIN

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 05.08.2022, 31. Stück

Fristende: 05.09.2022

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 29.07.2022, 30. Stück, Verwaltungsjurist*in beim Amt der Bgld. Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2400 Dienstnehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Verwaltungsjurist*in beim Amt der Bgld. Landesregierung
Raum Burgenland – Vollzeit oder Teilzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie sind für die Erstattung von Rechtsgutachten und -beratungen sowie von Stellungnahmen und Berichten zuständig.
  • Sie erarbeiten Gesetze, Verordnungen, Regelungen sowie Richtlinien.
  • Sie führen Begutachtung von Rechtsvorschriften (Gesetzes- und Verordnungsentwürfe) durch.
  • Sie übernehmen die Fachaufsicht in verschiedenen Bereichen und führen Verwaltungs(straf)verfahren in verschiedenen Rechtsgebieten.

Ihre Qualifikation 

  • Sie haben ein Diplomstudium der Rechtswissenschaften oder Masterstudium Wirtschaftsrecht (WU) abgeschlossen.
  • Ihr besonderes Interesse gilt dem Verwaltungsrecht.
  • Sie besitzen umfassende MS-Office Kenntnisse sowie einen ausgeprägten ergebnis- und lösungsorientierten Arbeitsstil.
  • Analytische Fähigkeiten, eine selbstständige Arbeitsweise sowie hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit zeichnen Sie aus.

Ihre Entlohnung

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 3.218,00 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis 
  • Geburtsurkunde
  • Reifeprüfungszeugnis (alle Seiten)
  • Sponsionsbescheid und Abschlusszeugnis der Universität
  • sowie gegebenenfalls Arbeitszeugnisse
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein


Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen

Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfol-gen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis 

Für die Landesregierung:
Die Abteilungsvorständin:
Mag.a Monika PAUSCHENWEIN

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 29.07.2022, 30. Stück

Fristende: 29.08.2022

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 22.07.2022, 29. Stück, Treasury-Spezialist*in in der Abteilung 3 beim Amt der Bgld. Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2400 Dienstnehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Treasury-Spezialist*in in der Abteilung 3 - Finanzen beim Amt der Bgld. Landesregierung
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie sind für die Schaffung der Grundlagen für die Liquiditätssteuerung (Analyse der Quellen für Liquiditätsbedarf und -zuflüsse, Einführung eines mittel- und langfristigen Liquiditätsplanungs- und -steuerungstools) verantwortlich.
  • Sie sind für die Erstellung des gesamten Treasury-Berichtswesens, die Betreuung des Treasury-Systems (SAP TRM), die Erstellung von Risikoanalysen sowie die Erweiterung der Nutzung des Risikotools zuständig.
  • Sie unterstützen das Kredit- und Veranlagungsmanagement (Analyse Kredit- und Kapitalmärkte, Vorschläge Funding- und Anlagemöglichkeiten für das Land Burgenland) und entwickeln eine Asset-Liability- und Risikostrategie.
  • Sie betreuen das Treasury-Informationssystem (Reuters bzw. Bloomberg) bzw. das Treasury-Risikomanagement.
  • Sie führen angeforderte bzw. erforderliche Abfragen aus der SAP-Datenbank durch, führen Ratinggespräche mit Standard & Poor’s und sind für das Meldewesen der Statistik Austria für den Bereich Treasury zuständig.

Ihre Qualifikation 

  • Sie haben ein betriebswirtschaftliches/volkswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt auf Finanzmärkte erfolgreich abgeschlossen (mind. Bachelor-Niveau).
  • Sie verfügen über sehr gute MS-Office-Kenntnisse und Bankenerfahrung.
  • Vorzugsweise haben Sie eine Ausbildung im Bereich Treasury und Risikomanagement absolviert und besitzen SAP-Kenntnisse sowie SQL-Kenntnisse und BI-Anwendungserfahrung.
  • Sie arbeiten eigenverantwortlich sowie ziel- und ergebnisorientiert und sind lern- und veränderungsfähig.
  • Sie sind kommunikativ, teamfähig als auch kritik- und konfliktfähig.
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit, Problemlösungsfähigkeit, Dienstleistungs- sowie Qualitätsorientierung runden Ihr Profil ab.

Ihre Entlohnung

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 3.685,40 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis bzw. Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt 
  • Geburtsurkunde
  • Reifeprüfungszeugnis (alle Seiten)
  • Sponsionsbescheid und Abschlusszeugnis der Fachhochschule/Universität
  • Gegebenenfalls Arbeitszeugnisse 
  • Bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein


Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen

Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Die Abteilungsvorständin:
Mag.a Monika PAUSCHENWEIN

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 22.07.2022, 29. Stück

Fristende: 22.08.2022

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 22.07.2022, 29. Stück, Spezialist*in für Örtliche Raumplanung in der Abteilung 2 beim Amt der Bgld. Lan-desregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2400 Dienstnehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Spezialist*in für Örtliche Raumplanung in der Abteilung 2 - Landesplanung, Gemeinden und Wirtschaft beim Amt der Bgld. Landesregierung
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie übernehmen die fachliche Begleitung der Gemeinden bei der Erstellung von Örtlichen Entwicklungskonzepten gem. Burgenländischen Raumplanungsgesetz 2019.
  • Insbesondere sind Sie dabei für die Erhebung und Analyse diverser Vorgaben (raumplanungsrelevante Planungen und Maßnahmen von Bund, Land, benachbarten Gemeinden und Zuweisung von sonstigen überörtlichen Funktionen) zuständig. 
  • Sie führen eine Grundlagenforschung und Bedarfsabschätzungen (Erhebung von naturräumlichen Gegebenheiten, Bevölkerungsentwicklung, Baulandbedarf, Mobilitätsbedarf, Infrastrukturbedarf, etc.) durch und legen entsprechende Ziele sowie erforderliche Maßnahmen fest und sind für die textliche und graphische Aufbereitung der Örtlichen Entwicklungskonzepte verantwortlich.
  • Zudem sind Sie für diverse Aufbereitungen sowie Veranstaltungen/Vorträge im Zusammenhang mit der Bürgerbeteiligung (optional nach Wunsch der Gemeinde) zuständig.
  • Im Zusammenhang mit der Erstellung von Örtlichen Entwicklungskonzepten führen Sie die gesetzlich notwendigen, strategischen Umweltprüfungen durch und erstellen Umweltberichte. 

Ihre Qualifikation 

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Bachelor- oder Masterstudium der Fachrichtung Raumplanung und Raumordnung/Landschaftsplanung/Geographie und/oder Regionalentwicklung oder haben ein fachlich gleichwertiges Studium erfolgreich abgeschlossen. 
  • Sie besitzen Kenntnisse in Bezug auf die Instrumente und Zuständigkeiten im Bereich der Örtlichen Raumplanung.
  • Sie verfügen über sehr gute EDV-Kenntnisse. 
  • Sie können komplexe Aufgabenstellungen lösen und verstehen es, bei hohem Ar-beitsanfall Prioritäten zu setzen.
  • Sie arbeiten eigenständig und eigenverantwortlich, sind in Situationen unter Zeitdruck bzw. hohen Arbeitsaufkommen belastbar und sind hinsichtlich neuartiger Aufgabenstellungen lern- und veränderungsfähig.
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit sowie eine hohe Dienstleistungsorientierung runden Ihr Profil ab.

Ihre Entlohnung

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 3.323,50 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis bzw. Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt 
  • Geburtsurkunde
  • Reifeprüfungszeugnis (alle Seiten)
  • Sponsionsbescheid und Abschlusszeugnis der Fachhochschule/Universität
  • Gegebenenfalls Arbeitszeugnisse
  • Bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein


Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107 

Weitere Informationen

Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfol-gen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
In Vertretung der Abteilungsvorständin:
Lisa-Maria KÖGL, BA, LL.M., MA

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 22.07.2022, 29. Stück

Fristende: 22.08.2022

Laufend gesucht:

Stellenausschreibung für Amtsärzte (m/w/d) für das Burgenland