Stellenausschreibungen

Fachbereich Personalverwaltung

 

Stellenausschreibung für das Burgenland vom 16.07.2021, 28. Vorstand/Vorständin in der Abteilung 1 - Personal beim Amt der Bgld. Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 DienstnehmerInnen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Vorstand/Vorständin der Abteilung 1 - Personal beim Amt der Bgld. Lan-desregierung
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie leiten den Dienstbetrieb in den Geschäftsbereichen der Abteilung 1 – Personal des Amtes der Bgld. Landesregierung. Die Geschäfte der Abteilungen sind in der Geschäftseinteilung des Amtes der Burgenländischen Landesregierung dargestellt (LGBl. Nr. 24/2021).
  • Sie sorgen für eine rechtzeitige und sachgemäße Besorgung der Aufgaben nach den Grundsätzen der Gesetzmäßigkeit, der Sparsamkeit, der Wirtschaftlichkeit und der Zweckmäßigkeit.
  • Sie verantworten die strategische und operative MitarbeiterInnenführung, MitarbeiterInnenmotivation und MitarbeiterInnenentwicklung in Ihrer Organisationseinheit.

Ihre Qualifikation 

  • Sie haben ein rechtswissenschaftliches Diplom- oder Masterstudium abgeschlossen.
  • Sie haben eine für den rechtskundigen Verwaltungsdienst vorgesehene Dienstprüfung oder eine sonst anerkannte staatliche Prüfung (z.B. Rechtsanwaltsprüfung) abgelegt.
  • Sie punkten mit umfassenden Kenntnissen und langjähriger Praxiserfahrung in den oben angeführten Aufgabengebieten, insbesondere im Bereich des öffentlichen Dienst- und Besoldungsrechts sowie der Ausbildung öffentlich Bediensteter. 
  • Sie haben Erfahrung in der Begleitung von Veränderungsprozessen.
  • Sie zeichnen sich durch einen modernen Führungsstil aus und haben ausgewiesene Erfahrung in der MitarbeiterInnenführung.
  • Sie verfügen über sachbezogenes Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, sowie eigenverantwortliche Entscheidungsfähigkeit und sind mit kooperativer und koordinierender Arbeit vertraut.
  • Sie zeichnen sich durch Belastbarkeit auch in außergewöhnlichen Situationen (Krisenmanagement) aus und sind bereit, zeitliche Mehrleistungen zu erbringen.

Ihre Entlohnung

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 6.942,20 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Reifeprüfungszeugnis 
  • Nachweis des abgeschlossenen Hochschulstudiums (letztes Diplomprüfungszeugnis und Sponsionsbescheid) sowie gegebenenfalls Arbeitszeugnissebei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen

Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. Die Bestellung erfolgt befristet auf fünf Jahre.

Für die Landesregierung:
Die Gruppenvorständin:
WHRin Mag.a Elke EDELBAUER

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 16.07.2021, 28. Stück

Fristende: 02.08.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 25.06.2021, Spezialist*in im Förderwesen in der Abt. 4 beim Amt der Bgld. Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Spezialist*in im Förderwesen in der Abt. 4 beim Amt der Bgld. Landesregierung
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie sind für die richtlinienkonforme Abwicklung von Förderungen und Beihilfen im nationalen und EU-Bereich sowie deren Monitoring verantwortlich.
  • Sie übernehmen die Angelegenheiten der technischen Koordination der Förderabwicklungen mit anderen Förderstellen des Landes.
  • Sie sind für die unterschiedlichen Angelegenheiten des landwirtschaftlichen Berichtswesens zuständig.

Ihre Qualifikation

  • Sie haben eine fachlich einschlägige höhere Schule (BHS) mit der Reifeprüfung abgeschlossen oder verfügen über einen fachlich einschlägigen akademischen Abschluss (mind. Bachelor-Niveau).
  • Sie sind versiert im Umgang mit MS Word, Excel sowie Datenbanken.
  • Ein ausgeprägtes Zahlenverständnis und Koordinationsfähigkeit zeichnen Sie aus.
  • Vorzugsweise haben Sie bereits Erfahrung im Förderwesen, Berichtswesen sowie in der Dokumentation gesammelt.

Ihre Entlohnung

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 3.323,50 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Reifeprüfungszeugnis bzw. Sponsionsbescheid und Abschlusszeugnis 
  • Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

 

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen

Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfol-gen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 25.06.2021, 25. Stück

Fristende: 26.07.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 25.06.2021, Referent*in im Förderwesen in der Abt. 4 beim Amt der Bgld. Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Referent*in im Förderwesen in der Abt. 4 beim Amt der Bgld. Landesregierung
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie sind für die richtlinienkonforme Abwicklung von Förderungen und Beihilfen im nationalen und im EU-Bereich zuständig.
  • Hierbei sind Sie für die Durchführung von Naturschutz-Projekten im Bereich LE-Förderungen verantwortlich und wickeln Anträge im Zusammenhang mit dem Katastrophenfonds ab.

Ihre Qualifikation 

  • Sie haben eine höhere Schule (bevorzugt mit dem Schwerpunkt Landwirt-schaft/Forstwirtschaft/Umweltmanagement) mit der Reifeprüfung abgeschlossen.
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse in MS Word, Excel sowie im Umgang mit Datenbanken.
  • Ein ausgeprägtes Zahlenverständnis und Koordinationsfähigkeit zeichnen Sie aus.
  • Vorzugsweise haben Sie bereits Erfahrung im Berichtswesen und in der Dokumentation gesammelt.

Ihre Entlohnung

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 2.706,70 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Reifeprüfungszeugnis sowie gegebenenfalls Arbeitszeugnisse
  • Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

 

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen

Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 25.06.2021, 25. Stück

Fristende: 26.07.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 25.06.2021, Sozialarbeiter*in beim Amt der Bgld. Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt mehr als 2000 Dienst-nehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Sozialarbeiter*in
Raum Burgenland – Vollzeit (40 Wochenstunden) / Teilzeit (20 Wochenstunden)

Ihr Aufgabenfeld

  • Im Rahmen der Erziehungshilfe „Unterstützung und Erziehung“ betreuen Sie sowohl ambulant als auch mobil die Kinder und Jugendlichen.
  • Durch Ihre langfristige Betreuung der gesamten Familie wirken Sie unterstützend auf pädagogische, psychische, materielle und/oder soziale Problemlagen ein.

Ihre Qualifikation

  • Sie sind Absolvent*in einer Akademie bzw. Fachhochschule für Sozialarbeit (mind. Bachelor-Niveau).

Weiters erwarten wir

  • Sie besitzen den Führerschein der Klasse B und ein eigenes Fahrzeug.
  • Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit zeichnen Sie aus.
  • Zu Ihren Stärken zählen Selbstständigkeit, Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick.
  • Sie treten sicher auf, sind belastbar und es besteht die Bereitschaft zur Weiterbildung.

Ihre Entlohnung

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 3.323,50 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Diplomprüfungszeugnis der Sozialakademie bzw. Sponsionsbescheid der FH
  • Führerscheinnachweis 
  • Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt sowie gegebenenfalls
  • Arbeitszeugnisse 
  • Bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen

Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfol-gen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 25.06.2021, 25. Stück

Fristende: 26.07.2021