Stellenausschreibungen

Fachbereich Personalverwaltung

 

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 11.06.2021, Standortleiter*in für die Abt. 5 – Baudirektion, Bau und Betrieb Süd beim Amt der Bgld. Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Standortleiter*in für die Abt. 5 – Baudirektion, Bau und Betrieb Süd
Standort I: Bernstein - Vollzeit
Standort II: Güssing - Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie sind in allen Rechten und Pflichten der/die verantwortliche Eigentümer-Vertreter*in und Erhalter*in von Landesstraßen und Landesbrücken.
  • Sie übernehmen die Gesamtkoordination der Dienstaufsicht und Einteilung der vor-handenen Ressourcen (Infrastruktur, Personal, KFZ und Gerätschaften, Budget) und der operativen Arbeiten in allen Bereichen.
  • Sie sind verantwortlich für die Erstellung von Angeboten und Bestellscheinen sowie für die Prüfung und Bearbeitung von Lieferscheinen und Rechnungen (Monitoring).
  • Sie koordinieren die betriebliche Straßenerhaltung auf Landesstraßen, operativer Gü-terwege- und Wasserbau (inkl. Koordination Winterdienst auf Landesstraßen sowie Katastropheneinsätze).
  • Sie verwalten die Sondernutzungen auf Landesstraßengrund und beraten Behörden, Gemeinden und Verbände.
  • Sie übernehmen die Koordination der Digitalisierung aller Straßenmerkmale der Stra-ßendatenbank.
  • Sie sind verantwortlich für die Einmeldung von Projekten für Jahresarbeitsprogramme in den Bereichen Landesstraße, Güterwegebau und Wasserbau für Erhaltungs- und Ausbautätigkeiten, Straßenplanung.
  • Sie sind für die operative Umsetzung von Bauvorhaben im Rahmen einer Projektor-ganisation zuständig.

Ihre Qualifikation 

  • Sie sind Absolvent*in einer technischen Universität, Fachhochschule oder der Höhe-ren technischen Lehranstalt oder einer gleichwertigen Ausbildung.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse und mehrjährige einschlägige Berufserfahrung und haben hohe Führungskompetenz.
  • Gute EDV Kenntnisse setzen wir voraus. 
  • Sie bringen Kommunikationsstärke mit und arbeiten gerne im Team.

Ihre Entlohnung für Standort I

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 4.375,50 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenba-re Vordienstzeiten erhöhen. 

Ihre Entlohnung für Standort II

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 4.669,70 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenba-re Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewer-bungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Reifeprüfungszeugnis bzw. Sponsionsbescheid und Abschlusszeugnis und gegebe-nenfalls Arbeitszeugnisse
  • Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungs-schein

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen

Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfol-gen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Die Stellenausschreibung ist im Internet unter www.burgenland.at/stellenausschreibungen veröffentlicht.

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.


Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 11.06.2021, 23. Stück

Fristende: 12.07.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 11.06.2021, Landesforstinspektor*in in der Abt. 5 beim Amt der Bgld. Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Landesforstinspektor*in in der Abt. 5 beim Amt der Bgld. Landesregierung 
Eisenstadt – Vollzeit
Oberwart – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie erstellen forst- und jagdfachliche Gutachten und nehmen an Verhandlungen teil.
  • Sie wickeln Forstförderprojekte ab und führen die Beratung der Waldeigentümer durch.
  • Sie sind für die Überwachung der Wälder (Forstaufsicht) sowie das forstliche Be-richtswesen verantwortlich.

Ihre Qualifikation 

  • Sie verfügen über einen fachlich einschlägigen höheren Schulabschluss (BHS-Reifeprüfung) oder einen fachlich einschlägigen akademischen Abschluss (mind. Ba-chelor- Niveau).
  • Sie besitzen die österreichische Staatsbürgerschaft.
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS Office und GIS) setzen wir voraus.
  • Ein hohes Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Einsatzbereitschaft zeichnen Sie aus.
  • Sie haben Erfahrung im Umgang mit diversen Behörden und arbeiten gerne im Team.

Ihre Entlohnung

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 3.577,10 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenba-re Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewer-bungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Reifeprüfungszeugnis bzw. Sponsionsbescheid und Abschlusszeugnis 
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungs-schein

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen

Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfol-gen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.


Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 11.06.2021, 23. Stück

Fristende: 12.07.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 11.06.2021, Förster*in in der Abt. 5 beim Amt der Bgld. Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer*innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Förster*in in der Abt. 5 beim Amt der Bgld. Landesregierung
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie sind für die Abwicklung von Forstförderprojekten zuständig.
  • Sie übernehmen die Forstaufsicht und führen Beratungen mit den Waldeigentümern durch.
  • Sie sind für das forstliche Berichtswesen verantwortlich und geben forstfachliche Stel-lungnahmen ab.

Ihre Qualifikation 

  • Sie haben die Höhere Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft mit der Reifeprüfung ab-geschlossen oder verfügen über eine anerkannte gleichwertige Ausbildung auf Matu-raniveau.
  • Sie sind österreichische*r Staatsbürger*in.
  • Sie besitzen fundierte EDV-Kenntnisse (MS Office, GIS):
  • Ein zielorientierter Arbeitsstil mit analytischer und konzeptioneller Denkweise zeichnet Sie aus.
  • Sie übernehmen gerne Außendiensttätigkeiten, sind teamfähig, verantwortungsbe-wusst und belastbar.

Ihre Entlohnung

Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt monatlich mindestens Euro 2.829,40 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenba-re Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewer-bungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Reifeprüfungszeugnis 
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungs-schein

Ihre Bewerbung können Sie

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen

Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfol-gen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.


Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 11.06.2021, 23. Stück

Fristende: 12.07.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 28.05.2021, 21. Stück, Reinigungskräfte beim Amt der Burgenländischen Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer/innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Reinigungskräfte beim Amt der Bgld. Landesregierung
Raum Burgenland – Vollzeit/Teilzeit

Ihre Aufgaben 

  • Sie sind für die Reinigung sämtlicher Räumlichkeiten (Büros, Besprechungsräume, Sanitäranlagen, etc.) zuständig.
  • Sie entsorgen den bereits getrennten Müll.
  • Sie halten Hygienevorschriften und Qualitätsstandards ein.

Ihre Qualifikation 

  • Sie besitzen die österreichische Staatsbürgerschaft bzw. eine gültige Arbeitserlaubnis.
  • Sie sind mind. 15 Jahre alt.
  • Sie haben bereits erste Berufserfahrung als Reinigungskraft gesammelt.
  • Sie punkten mit Flexibilität, Einsatzbereitschaft, körperlicher Belastbarkeit sowie Selbstständigkeit und haben Sinn für Sauberkeit und Ordnung.
  • Sie verfügen über gute Deutschkenntnisse.
  • Sie besitzen idealerweise den Führerschein der Klasse B.

Ihre Entlohnung
Das Monatsentgelt laut Gehaltsschema beträgt mindestens Euro 2.485,50 brutto bei Vollbe-schäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.

Ihre Bewerbung
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewer-bungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis bzw. Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • Führerscheinnachweis 
  • Gegebenenfalls Arbeitszeugnisse
  • Bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist
Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen
Als Bewerber/in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 28.05.2021, 21. Stück

Fristende: 28.06.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 28.05.2021, 21. Stück, Softwareentwickler/in im Bereich Personalwesen in der Stabsateilung Informationstechnologie beim Amt der Burgenländischen Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer/innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.
Die burgenländische Landes-IT ist interner IT Komplettdienstleister (vom Client/Server-Betrieb bis hin zur Entwicklung von Fachanwendungen) für rund 1.600 IT-Arbeitsplätze, verteilt über das ganze Burgenland.

Softwareentwickler/in im Bereich Personalwesen in der Stabsateilung Informationstechnologie beim Amt der Burgenländischen Landesregierung 
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie arbeiten bei der Erstellung technischer Konzepte gemeinsam mit Kund/innen aus anderen Abteilungen mit.
  • Sie arbeiten mit fachlichen und technischen Expert/innen sowie externen Realisierungspartner/innen zusammen.
  • Sie sind mitverantwortlich für die Umsetzung der Konzepte im Rahmen der Softwareentwicklung.
  • Sie sind für den technischen Kundensupport hinsichtlich der erstellten Softwarekomponenten zuständig.
  • Sie wirken bei der Umsetzung neuer IT-Anforderungen, sowie im Rahmen von Adaptierungen und Migrationen mit.

Ihre Qualifikation 

  • Sie sind Absolvent/in eines fachlich einschlägigen (Fach-)Hochschulstudiums (mind. Bachelor-Niveau) 
  • Idealerweise verfügen Sie über Erfahrung mit Personalverwaltungs- und Personalverrechnungssoftware oder vergleichbaren Softwarearchitekturen.
  • Sehr gute Kenntnisse in der objektorientierten Softwareentwicklung (Java) setzen wir voraus.
  • Zudem besitzen Sie gute Kenntnisse relationaler Datenbanksysteme (SQL, DB2) und in der Webentwicklung (HTML, CSS, JavaScript, JSP).
  • Sie sind mit Softwareentwicklungsprozessen vertraut.
  • Sie haben bereits Erfahrungen in der Zusammenarbeit im Rahmen kleiner Entwicklerteams gesammelt.
  • Entscheidungsfreudigkeit, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen zeichnen Sie aus.
  • Außerdem achten Sie auf Genauigkeit und behalten bei parallelen Aufträgen den Überblick.

Ihre Entlohnung
Das Monatsentgelt für die ausgeschriebene Modellstelle beträgt mindestens Euro 3.577,10 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengeset-zes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Nachweis des abgeschlossenen Hochschulstudiums (Abschlusszeugnis und Sponsionsbescheid) 
  • Arbeitszeugnisse sowie gegebenenfalls
  • Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist
Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen
Als Bewerber/in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfol-gen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 28.05.2021, 21. Stück

Fristende: 28.06.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 28.05.2021, 21. Stück, Softwareanalytiker/in in der Stabsabteilung Informationstechnologie beim Amt der Burgenländischen Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer/innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.
Die burgenländische Landes-IT ist interner IT Komplettdienstleister (vom Client/Server-Betrieb bis hin zur Entwicklung von Fachanwendungen) für rund 1.600 IT-Arbeitsplätze, verteilt über das ganze Burgenland.

Softwareanalytiker/in im Bereich Personalwesen in der Stabsabteilung IT beim Amt der Burgenländischen Landesregierung
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 
Sie erstellen technische Konzepte gemeinsam mit Kund/innen aus anderen Abteilungen.
Sie arbeiten mit fachlichen und technischen Expert*innen sowie externen Realisierungspartner/innen zusammen.
Im Rahmen der Ihnen zugeteilten Aufgaben übernehmen Sie die Rolle der technischen Ansprechperson.
Sie verantworten die Analyse, Konzeption und die Softwareentwicklung im Rahmen der Ihnen zugeteilten Aufgaben.
Sie wirken bei der Umsetzung neuer IT-Anforderungen sowie im Rahmen von Adaptierungen und Migrationen mit.

Ihre Qualifikation 

  • Sie sind Absolvent/in eines fachlich einschlägigen (Fach-)Hochschulstudiums (mind. Bachelor-Niveau).
  • Vorzugsweise bringen Sie Erfahrung mit Personalverwaltungs- und Personalverrechnungssoftware oder vergleichbaren Softwarearchitekturen mit.
  • Grundkenntnisse in der objektorientierten Softwareentwicklung (Java) setzen wir voraus.
  • Sie besitzen Grundkenntnisse relationaler Datenbanksysteme (SQL, DB2) sowie in der Webentwicklung (HTML, CSS, JavaScript, JSP).
  • Hohes Qualitätsbewusstsein, analytische Denkweise, Kommunikations- und Teamfähigkeit zeichnen Sie aus.
  • Zudem bringen Sie Entscheidungsfreude, ein sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen mit.
  • Sie haben Erfahrung in der Zusammenarbeit im Rahmen kleiner Entwicklerteams, achten auf Genauigkeit und bewahren bei parallelen Aufträgen den Überblick.

Ihre Entlohnung
Das Monatsentgelt für die ausgeschriebene Modellstelle beträgt mindestens Euro 3.829,70 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewer-bungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Nachweis des abgeschlossenen Hochschulstudiums (Abschlusszeugnis und Sponsionsbescheid) 
  • Arbeitszeugnisse sowie gegebenenfalls
  • Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist
Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen
Als Bewerber/in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 28.05.2021, 21. Stück

Fristende: 28.06.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 28.05.2021, 21. Stück, Senior Servicemanagement Expert/in in der Stabsatbteilung Informationstechnologie beim Amt der Burgenländischen Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer/innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.
Die burgenländische Landes-IT ist interner IT Komplettdienstleister (vom Client/Server-Betrieb bis hin zur Entwicklung von Fachanwendungen) für rund 1.600 IT-Arbeitsplätze, verteilt über das ganze Burgenland.

Senior Servicemanagement Expert/in in der StA IT beim Amt der Burgenländischen Landesregierung 
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie sind für die Einführung und Weiterentwicklung strukturierter Prozesse der IT Services zuständig.
  • Sie übernehmen die Rolle der technischen Ansprechperson im Rahmen der Ihnen zugeteilten Aufgaben.
  • Sie sind erste Anlaufstelle für den technischen Kundensupport unserer IT-Systemumgebung.
  • Sie arbeiten bei der Weiterentwicklung des IT Service Management und Service-Desk mit.
  • Sie wirken bei der Entwicklung und Einführung eines Service Kataloges sowie Ticketing Systems mit.
  • Sie sind für die Umsetzung der Konzepte im Rahmen des Desktop Managements mitverantwortlich.
  • Sie sind für die Entwicklung und Einführung einer Shop-Lösung für IT Produkte verantwortlich.
  • Sie gestalten die IT System- und Prozesslandschaft mit.
  • Sie wirken bei der Umsetzung neuer IT-Anforderungen, sowie im Rahmen von Adaptierungen und Migrationen mit. 
  • Sie arbeiten mit fachlichen und technischen Expert/innen sowie externen Realisierungspartner/innen zusammen.

Ihre Qualifikation 

  • Sie sind Absolvent/in eines facheinschlägigen (Fach-)Hochschulstudiums (mind. Bachelor-Niveau).
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Umfeld.
  • Sie überzeugen mit tiefem technischem Wissen von Microsoft Windows und Office.
  • Sie haben Erfahrung mit Software Distribution sowie der Batch- und PowerShell-Programmierung.
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse im Bereich Prozessmanagement (ITIL Ausbildung und Erfahrung von Vorteil).
  • Entscheidungsfreudigkeit, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen zeichnen Sie aus.
  • Sie achten auf Genauigkeit und behalten bei parallelen Aufträgen den Überblick.

Ihre Entlohnung
Das Monatsentgelt für die ausgeschriebene Modellstelle beträgt mindestens Euro 4.102,60 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewer-bungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  •  Nachweis des abgeschlossenen Hochschulstudiums (Abschlusszeugnis und Sponsionsbescheid) 
  • Arbeitszeugnisse sowie gegebenenfalls
  • Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist
Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600/2107

Weitere Informationen
Als Bewerber/in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfolgen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 28.05.2021, 21. Stück

Fristende: 28.06.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 28.05.2021, 21. Stück, IT-Security Expert/in in der Stabsabteilung Informationstechnologie beim Amt der Burgenländischen Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer/innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.
Die burgenländische Landes-IT ist interner IT Komplettdienstleister (vom Client/Server-Betrieb bis hin zur Entwicklung von Fachanwendungen) für rund 1.600 IT-Arbeitsplätze, verteilt über das ganze Burgenland.

IT-Security Expert/in in der Stabsateilung Informationstechnologie beim Amt der Burgenländischen Landesregierung 
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie sind die erste Anlaufstelle für Sicherheitsvorfälle und Sicherheitsschwachstellen.
  • Sie steuern den Sicherheitsvorfall-Management-Prozess, überwachen die Behandlung der Sicherheitsvorfälle und koordinieren die Meldung sowie Dokumentation.
  • Sie bereiten Berichte und Analysen über Bedrohungen, Maßnahmen, Restrisiken etc. für Entscheidungsträger auf.
  • Sie sind die Schnittstelle zu IT-Leitung, CISO, Datenschutz-Beauftragten, IT-Risikomanagement, und den IT-Sicherheitsverantwortlichen.
  • Sie verantworten die technische Umsetzung von IT-Konzepten zur Gewährleistung von Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit von Daten auf Grundlage von Analysen und Vorgaben.
  • Sie arbeiten bei der Durchführung von Penetrationstests und IT-Sicherheitsaudits mit.
  • Sie sind im Bereich IT-Sicherheitsstrategie und -Governance tätig und wirken beim Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) mit.

Ihre Qualifikation 

  • Sie verfügen über einen fachlich einschlägigen akademischen Abschluss (mind. Mas-ter-Niveau), idealerweise mit Schwerpunkt oder vertiefende Weiterbildung im Bereich IT-Sicherheit und verfügen über mind. 3 Jahre fachlich einschlägige Berufserfahrung im Bereich der IKT.
  • Sie besitzen fundierte Kenntnisse im Bereich der Analyse und Behandlung von Si-cherheitsvorfällen und Sicherheitsschwachstellen.
  • Sie haben selbst operative Erfahrung bei der technischen Implementierung von IT-Sicherheitskonzepten und Administration entsprechender Tools.
  • Hohes Qualitätsbewusstsein, analytische Denkweise sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit zeichnen Sie aus.

Ihre Entlohnung
Das Monatsentgelt für die ausgeschriebene Modellstelle beträgt mindestens Euro 4.375,50 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengesetzes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewer-bungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Nachweis des abgeschlossenen Hochschulstudiums (Abschlusszeugnis und Sponsionsbescheid) 
  • Arbeitszeugnisse sowie gegebenenfalls
  • Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungs-schein

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist
Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen
Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfol-gen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 28.05.2021, 21. Stück

Fristende: 28.06.2021

Stellenausschreibung im Landesamtsblatt für das Burgenland vom 28.05.2021, 21. Stück, Softwareentwickler/in in der Stabsabteilung Informationstechnologie beim Amt der Burgenländischen Landesregierung

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt rund 2000 Dienstnehmer/innen an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.
Die burgenländische Landes-IT ist interner IT Komplettdienstleister (vom Client/Server-Betrieb bis hin zur Entwicklung von Fachanwendungen) für rund 1.600 IT-Arbeitsplätze, verteilt über das ganze Burgenland.

Softwareentwickler/in in der Stabsabteilung IT beim Amt der Bgld. Landesregierung
Eisenstadt – Vollzeit

Ihr Aufgabenfeld 

  • Sie arbeiten bei der Erstellung technischer Konzepte gemeinsam mit Kund/innen aus anderen Abteilungen mit.
  • Sie arbeiten gemeinsam mit fachlichen und technischen Expert/innen sowie externen Realisierungspartner*innen.
  • Im Rahmen der Ihnen zugeteilten Aufgaben sind Sie die technische Ansprechperson.
  • Sie sind für die Umsetzung der Konzepte im Rahmen der Softwareentwicklung mitverantwortlich.
  • Sie übernehmen den technischen Kundensupport hinsichtlich der erstellten Softwarekomponenten.
  • Sie wirken bei der Umsetzung neuer IT-Anforderungen, sowie im Rahmen von Adaptierungen und Migrationen mit.

Ihre Qualifikation 

  • Sie sind Absolvent/in eines fachlich einschlägigen (Fach-)Hochschulstudiums (mind. Bachelor-Niveau).
  • Gute Kenntnisse in der objektorientierten Softwareentwicklung (Java) setzen wir vo-raus.
  • Sie besitzen Kenntnisse relationaler Datenbanksysteme (SQL) und dokumentorientier-ter Datenbanksysteme (HCL Domino).
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse in der Erstellung von Webapplikationen (HTML5, CSS3, JavaScript) und sind mit Softwareentwicklungsprozessen vertraut.
  • Sie verfügen über Erfahrung in der Zusammenarbeit im Rahmen kleiner Entwickler-teams.
  • Entscheidungsfreudigkeit, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen zeichnen Sie aus.
  • Sie achten auf Genauigkeit und behalten bei parallelen Aufträgen den Überblick.

Ihre Entlohnung
Das Monatsentgelt für die ausgeschriebene Modellstelle beträgt mindestens Euro 3.577,10 brutto bei Vollbeschäftigung und ergibt sich aus Anlage 2 des Bgld. Landesbedienstetengeset-zes 2020.
Dieses Entgelt kann sich allenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten erhöhen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewer-bungsunterlagen, die Sie mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Motivationsschreiben
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunde
  • Nachweis des abgeschlossenen Hochschulstudiums (Abschlusszeugnis und Sponsionsbescheid) 
  • Arbeitszeugnisse sowie gegebenenfalls
  • Berechtigung zum unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Ihre Bewerbung können Sie 

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist
Die Bewerbungen sind unter Beilage sämtlicher Unterlagen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt. 

Ihre Ansprechperson 
Julia WESSELY, MSc (WU)
Abteilung 1 - Personal
Tel.: 057-600 2107

Weitere Informationen
Als Bewerber*in müssen Sie die Voraussetzungen gem. § 4 Landesbedienstetengesetz 2020 erfüllen. Diese Planstelle wird im Sinne der §§ 1 und 2 des Objektivierungsgesetzes, LGBl. Nr. 56/1988 idgF, ausgeschrieben. Aufnahmen in den Burgenländischen Landesdienst erfol-gen in ein Vertragsbedienstetenverhältnis. 

Für die Landesregierung:
Der Abteilungsvorstand:
Dr. Florian Philapitsch, LL.M.

Veröffentlicht im Landesamtsblatt vom 28.05.2021, 21. Stück

Fristende: 28.06.2021