Europäische Institutionen

Wir empfehlen: Planen Sie drei Fixtermine - neben dem Besuch des Verbindungsbüros des Burgenlandes - ein!    
Eine Übersicht über die Institutionen und Einrichtungen der EU finden Sie hier 


1) Für das grundsätzliche Verständnis eignet sich ein Besuch der Ständigen Vertretung Österreichs zur Europäischen Union (StV). Dieser Termin empfiehlt sich am Anfang Ihrer Reise, da Ihnen von Seiten des Besucherdienstes der StV und unseres Büros in Brüssel ein hervorragender Überblick gegeben werden kann, über sämtliche österreichische Vertreter in Brüssel, die Institutionen der Europäischen Union und die Arbeit vor Ort. In der StV sind sämtliche Bundesministerien, der Österreichische Gewerkschaftsbund, die Arbeiterkammer, die Wirtschaftskammer und die Industriellenvereinigung vertreten und stehen je nach Interesse der Gruppe ebenfalls für Vorträge zur Verfügung.

Kontaktieren Sie bitte den Besucherdienst der Ständigen Vertretung,
Mag.a Antonia KÜHNEL, Abteilungsleiterin
E-Mail: antonia.kuehnel(at)bmeia.gv.at 

2) Als zweiten Fixtermin könnte das Europäische Parlament eingeplant werden. Wir empfehlen vorab den Besuch des interaktiv gestalteten und informativen Parlamentariums.

Es gibt die Möglichkeit, mit einem der österreichischen EU-Abgeordneten direkt zu sprechen. Wenn Sie mit Ihrer Gruppe das Europäische Parlament besuchen wollen, sollten Sie mit einem der österreichischen Abgeordneten zum Europäischen Parlament im Vorfeld Kontakt aufnehmen. Die Assistentinnen und Assistenten der einzelnen Abgeordneten vor Ort sind allesamt sehr bemüht und helfen gerne bei der Organisation Ihres Besuchs im Parlament.
Informationen zu Führungen und dem Besucherzentrum des Europäischen Parlaments finden Sie hier.

3) Drittens bietet sich der Ausschuss der Regionen (AdR) (Besucherdienst) - das Gremium der Regionen und Gemeinden in der EU - für einen Besuch an. Die Vertreter des Burgenlands im AdR sind Herr Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Herr Landesrat Heinrich Dorner.