Hilfe für Flüchtlinge im Burgenland

Liebe Burgenländerinnen!
Liebe Burgenländer!
Sehr geehrte Damen und Herren!

Wie Sie aus den Medien entnehmen können, haben wir derzeit einen der größten Flüchtlingsströme seit dem Ende des zweiten Weltkriegs zu bewältigen. Die Krisen im Nahen Osten (Irak, Syrien, Libyen, etc.) in Afghanistan und in der Ukraine haben bewirkt, dass Menschen in Ihrer Heimat nicht mehr sicher sind, weil sie vielfach mit dem Tod bedroht sind und sich entscheiden müssen, ihr „Zuhause“ zu verlassen und nach Europa zu flüchten. Ganz nach dem Motto „Für Menschlichkeit & Gesellschaftliche Akzeptanz“ arbeiten wir mit Hochdruck an konstruktiven Lösungen im Bereich der Asylpolitik. Im Burgenland ist es wichtig, im Einklang mit den Gemeinden möglichst auf kleine Einheiten bei der Unterbringung von Asylsuchenden zu setzen und eine verträgliche Relation zur Bevölkerungsgröße zu finden. Mit Hilfe des nachstehenden Tools haben Sie die Möglichkeit Ihre Wohnraumspende direkt bei unserer Grundversorgungsabteilung zu deponieren.

Mit besten Grüßen

So können Sie Flüchtlingen im Burgenland helfen

Die Richtlinie 2013/33/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 zur Festlegung von Normen für die Aufnahme von Personen, die internationalen Schutz beantragen, sowie die Vereinbarung zwischen den Bund und den Ländern gem. Art. 15a B-VG über gemeinsame Maßnahmen zur vorübergehenden Grundversorgung für hilfs- und schutzbedürftige Fremde in Österreich bilden die rechtlichen Rahmenbedingungen dieser Richtlinie, wobei beide Normen hinsichtlich Mindeststandards lediglich auf „geeignete Unterkünfte“ verweisen.

Bund und Länder bekennen sich dazu, hilfs- und schutzbedürftige Personen im Rahmen der Grundversorgung in geeigneten Quartieren unter Achtung der Menschenwürde, der Familieneinheit sowie unter Rücksichtnahme geschlechtsspezifischer, ethnischer und religiöser Aspekte unterzubringen.

Um Ihnen Abwicklung und Vertragsabschluss für eine Wohnraumspende zu erleichtern, wurden nachstehende Dokumente aufgesetzt:

Mindeststandards betreffend Unterbringung der Grundversorgung in Österreich

Rechtliche Grundlagen der Grundversorgungsstelle des Burgenlandes zur Unterbringung von Asylwerbern

 

 

Für eine rasche Umsetzung einer Wohnraumspende sorgen unten angeführte Links zum Online-Formular und zusätzlicher Informationsaufbereitung:

Vertrag

Hier gelangen Sie zum Online-Formular der Wohnraumspende

Weitere Informationen zum Online-Formular der Wohnraumspende


Gratislernbehelf „Neustart mit Deutsch“

Dass aller Anfang schwer ist,  gilt auch - und das in besonderem Maße - für diejenigen, die möglichst schnell Deutsch lernen wollen, nachdem sie wegen misslicher Lebensumstände aus ihrer Heimat flüchten mussten.

Dabei hilft der Gratislernbehelf „Neustart mit Deutsch. Animation, Chants, Lieder, Spiele" von Franziska Bauer (E.Weber Verlag).

Zum Downloaden: Neustart mit Deutsch. Animation, Chants, Lieder, Spiele

Zentrum von Eisenstadt wurde zur „Meile der Vielfalt“

Veranstaltung zeigte Diversität des Burgenlandes auf. LRin Eisenkopf und LR Darabos unterzeichneten „Charta der Vielfalt“. *** Erstmals im Burgenland fand in der Eisenstädter Fußgängerzone heute,...
Mehr lesen

Erstmals burgenländischer Integrationspreis verliehen

LR Darabos: „Integration ist die Basis für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben“ *** Der erste „Burgenländische Integrationspreis“ wurde von Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos heute,...
Mehr lesen

Goldene Kleeblätter gegen Gewalt 2016 verliehen

260 Einreichungen zum Internationalen Literaturwettbewerb *** „Wie die Menschen aufhörten, Kriege zu führen“ war das Thema des vom Forum „Gewaltfreies Burgenland“ ausgeschriebenen...
Mehr lesen

Burgenland startet Masterplan zur Integration

Soziallandesrat Norbert Darabos: „Sprache ist der Schlüssel zur Integration“ *** Die aktuelle Flüchtlingssituation stellt Europa und Österreich aber auch das Burgenland vor neue Herausforderungen....
Mehr lesen

Buchpräsentation: "Menschlichkeit zuerst"

Buchpräsentation im Rahmen des Literaturwettbewerbs „Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt“ 2015 und Ausstellungseröffnung in der KUGA Großwarasdorf. *** Den Erzählband „Menschlichkeit zuerst"...
Mehr lesen

BM Sebastian Kurz und LR Norbert Darabos präsentieren Werte- und Orientierungskurse des ÖIF für Flüchtlinge im Burgenland

Wertekurse von Integrationsministerium, Land Burgenland und ÖIF als Teil des verpflichtenden Integrationsplans für Flüchtlinge im ganzen Burgenland angeboten *** Am 27. Jänner 2016 stellten...
Mehr lesen