Plattform für Kunstschaffende im Burgenland

RR Dipl.-Ing. Siegfried Flamisch

Flamisch
© Josef Lang

Josef Reichl-Gasse 5a
7000 Eisenstadt

+43 676 3394415
siegfried@flamisch.at
www.flamisch.at

Geboren im Südburgenland, wohnhaft in Eisenstadt und Eberau, künstlerischer Wirkungsschwerpunkt war und ist das Burgenland.

Seit 1966 Mitwirkung als Musiker in mehr als 30 österreichischen Bands (Gesang, Gitarre, Banjo, Harmonika, Saxophon) sowie als Arrangeur, Komponist und Textautor auf mehr als 15 Alben (LP, CD, MC). 25 Jahre lang Banjospieler der „Old Stoariegler Dixielandband“, Mitwirkung an neun Alben der OSD, Sideman der Jazzlegende Oscar Klein, Teilnahme an diversen Jazzfestivals in ganz Europa (Ascona, Dresden, Bozen, Maribor usw.).

Gitarrist bei „Natascha & the Bluescrackers“ – erster Platz für das beste Bluesalbum 2007 (Concerto Poll). Mitglied der Gruppen „Saitenriss“ (www.saitenriss.at, 1998 CD „Inwendig“), Uhudler Blues Band (www.uhudlerbluesband.at), Taco Paco (www.tacopaco.at) und diverser anderer Formationen. Auf der CD „Der Zuagroastn-Blues“ der Uhudler Bluesband (2016) finden sich auch Lieder im Dialekt der „Heanzen“.

2014     Gründung des Pinkabluesfestivals in Eberau (www.pinkabluesfestival.at).
2015     Autor des Buches „System Schule – Warum die Reformen scheitern müssen“, ISBN 978-3-7357-5123-2