offen.
Zeitgenössische Kunst 

an zwei Sonntagen, 
in zwei Regionen

offen. ist eine Initiative des Landes Burgenland.

Ziel ist, bildende Kunst im Burgenland
sichtbar und frei zugänglich zu machen.

An zwei Sonntagen, am 22. Mai im Nordburgenland und am 12. Juni 2022 im Mittel- und Südburgenland, jeweils von 10 bis 18 Uhr, öffnen 85 Künstler*innen ihre Ateliers, Werkstätten und Arbeitsräume. Hinzu kommen weitere Kunstorte, wie u.a. Land Art Projekte, Skulpturengärten, Kunstvereine, Galerien, Museen und private Sammlungen.

In Kooperation mit 47 burgenländischen Weingütern und Wein Burgenland gibt es an verschiedenen Standorten ausgezeichnete Weine zu verkosten.

offen. ist ein Veranstaltungsformat mit der Absicht, das zeitgenössische bildende Kunstgeschehen im Burgenland möglichst umfassend abzubilden, umgesetzt von der neuen Koordinationsstelle für zeitgenössische bildende Kunst Burgenland – Abt. 7 Bildung, Kultur und Wissenschaft.

Kontakt und Information

offen. 
Das Burgenland mit der Perspektive zeitgenössische bildende Kunst erkunden –  
an zwei Tagen, in zwei Regionen zu fixen Zeiten, in Kooperation mit Wein Burgenland.

Nordburgenland: Sonntag, 22. Mai 2022 von 10 – 18 Uhr
Mittel- und Südburgenland: Sonntag, 12. Juni 2022 von 10 – 18 Uhr

Programm: 
www.bildendekunstburgenland.at

Programm-Flyer per Post anfordern - Kontakt: 
Mag.a Birgit Sauer, Mag.a Judtih Vlasits
Koordinaton Zeitgenössische Bildende Kunst Burgenland
Abteilung 7 - Bildung, Kultur und Wissenschaft

birgit.sauer(at)bgld.gv.atjudith.vlasits(at)bgld.gv.at

Amt der Burgenländischen Landesregierung
A-7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel.: +43 57 600-2352 (Mo-Do 9:00-11:00 Uhr)