Wohnbauförderung Burgenland

Wohnen ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen - die Wohnqualität ist ein bestimmender Faktor der Lebensqualität. Mit der Wohnbauförderung Burgenland fördert das Land die Schaffung und den Erhalt von Wohnraum. Leistbare Wohnungen und Eigenheime in genügender Zahl und in entsprechender Qualität sollen für eine ständige Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität sorgen.

Die Wohnbauförderung ist ein wichtiges soziales Instrument, ein wichtiger Motor für die Wirtschaft und leistet ihren Beitrag zu einer aktiven Klimaschutzpolitik.

Die Wohnbauförderung soll Sie bei der Realisierung Ihres Wohntraumes unterstützen!

 

ACHTUNG!!! Neue Wohnbauförderrichtlinien 2021 

 

Eine wesentliche Änderung der Richtlinien ist insbesondere in folgenden Punkten vorgesehen:  

· Die Darlehenskonditionen werden im Bereich des Baues von Eigenheimen attraktiver: Künftig gibt es eine Fixverzinsung von 0,9 Prozent für 30 Jahre.

· Verbesserungen im Bereich der Sanierung im Eigenheimbereich: Der maximal förderbare Betrag bei der energetischen Sanierung beträgt in Zukunft 45.000 Euro (bisher: 30.000 Euro). Für sonstige Verbesserungs- und Erhaltungsarbeiten an Gebäudehülle und Haustechnikanlagen (umfassende technische Sanierung), wird die Förderquote von 25 auf 50 Prozent der Kosten angehoben. 

· Erweiterung und Anpassung des Bonussystems auf Basis des Öko-Index: Wer ökologisch baut, kann sein Basisdarlehen um bis zu 40 Prozent erhöhen. 

· Dachbegrünungen und vertikale Außenbegrünungen werden bei Neubau oder Sanierung gefördert – Dachbegrünungen bis maximal 4.000 Euro, Fassaden bis maximal 5.000 Euro. 

· Höhere Förderung für bodenverbrauchssparendes Bauen: Für das Schließen von Baulücken und ähnlichen Flächen im Ortsgebiet wird die Förderung von 70 auf 100 Euro/m² angehoben; der maximale Förderbetrag wird auf 20. 000 Euro erhöht. 

· Bonus Abwanderungsgemeinden: Wer in einer Gemeinde, in der die Bevölkerungsentwicklung rückläufig ist, baut oder saniert, bekommt bis zu 15.000 Euro höhere Darlehen.

 

 

Alle Anträge, die ab dem 1. Jänner2021 bei der Förderstelle eingelangt sind, werden nach den Bestimmungen des neuen Wohnbauförderungsrichtlinien behandelt. Nähere Informationen zu den  neuen Richtlinien erhalten Sie auf dieser Homepage.

 

Für Fragen stehen Ihnen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohnbauförderung im Amt unter der Telefonnummer 057/600 DW 2800 oder an den Sprechtagen zur Verfügung. 

 

Das Team der Wohnbauförderung

 

Kontakt

Amt der Burgenländischen Landesregierung
Abteilung 3 - Finanzen, Hauptreferat Wohnbauförderung

Prälat Gangl Straße 1
7000 Eisenstadt
Telefon:02682/600 oder 057/600 (Lokaltarif) DW 2800
Fax: 02682/600 DW 2060
E-Mail: post.a3-wbf(at)bgld.gv.at

Parteienverkehr:
Montag - Donnerstag 8:00 bis 12:00 und 13:00 bis 15:00,
Freitag 8:00 bis 12:00 (ausgenommen gesetzliche Feiertage, 24.12., 31.12.)
oder nach Vereinbarung