Lenkberechtigung – Verlängerung bei Befristung

Alle ab 19. Jänner 2013 erteilten Lenkberechtigungen:

  • unter 60 Jahre: fünf Jahre
  • ab 60 Jahre: zwei Jahre

Die Lenkberechtigung für die Klasse C(C1) muss alle fünf bzw. zwei Jahre verlängert werden. Für jede Verlängerung ist ein ärztliches Gutachten erforderlich.

Personen, denen die Lenkberechtigung nach dem 1. November 1997 erteilt wurde, finden die für sie geltende Befristung schon als Eintrag im Führerschein. 

Eine vor 1. November 1997 erteilte Lenkberechtigung für die Klasse C erlischt mit dem 48. Geburtstag. Der Antrag auf Verlängerung muss daher davor eingebracht werden. 

Zuständige Behörde:

  • In Städten mit Landespolizeidirektion: die Landespolizeidirektion 
  • In Städten ohne Landespolizeidirektion bzw. in Gemeinden: die Bezirkshauptmannschaft
  • Für die Statutarstadt Rust: die Landespolizeidirektion Burgenland (LPD Burgenland)