Land Burgenland sucht alte Fotos aus der Zeit vor 1921

Porträtfoto, zur Verfügung gestellt von Dieter SzorgerDas 100jährige Bestehen unseres Bundeslandes begeht das Land Burgenland mit mehreren Ausstellungen, die sich mit der Geschichte und Identität unseres Landes auseinandersetzen. Während sich eine Sonderausstellung in Schlaining der Zeit von 1921 bis zum Heute widmet, stellt die Sonderausstellung „Von Deutschwestungarn ins Burgenland“ auf Burg Güssing die Jahrzehnte von 1848 bis 1921 in den Mittelpunkt. Für diese Ausstellung sucht das Land Burgenland alte Fotos aus der Zeit vor 1921, als das Burgenland noch Teil Ungarns war.

Uns interessieren alte Landschaftsaufnahmen, Bilder aus den burgenländischen Dörfern und Städten, Szenen aus dem Vereins-, Kultur- oder Alltagsleben, Porträtfotos oder Aufnahmen über Religion und Brauchtum. Sollten Sie alte Fotos oder fotografisch gestaltete Postkarten aus dieser Zeit besitzen und sollten Sie die Geschichten dazu kennen, hätte das Land Burgenland großes Interesse an Ihrem historischen Foto. Die Fotografien werden in der Ausstellung „Von Deutschwestungarn ins Burgenland“ ab 29. April 2021 auf Burg Güssing zu sehen sein.

Die Sammelaktion läuft bis 25. April 2021. Das Urheberrecht für Ihr Foto bleibt bei Ihnen. In dem Fall, dass Sie uns ein Original für die Ausstellung zur Verfügung stellen, wird das Foto versichert und nach Ende der Ausstellung im November 2022 an Sie zurückgegeben.

Als kleines Dankeschön möchten wir alle Teilnehmer an der Aktion zur feierlichen Eröffnung der Sonderausstellung auf Burg Güssing am 29. April 2021 herzlich einladen.

 

Kontaktieren Sie uns unter:
Tel. Nr. 02682 / 600 – 2248
oder  Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpia.bayer(at)bgld.gv.at



oder unter der Postadresse:
Abt. 7 – Bildung, Kultur und Gesellschaft
z.Hd. Dr. Pia Bayer
Europaplatz 1
7000 Eisenstadt </br<<br />