LehrerInnen-Seminar „border(hi)stories – Geschichte gemeinsam entdecken“!

Im Rahmen des EU-Förderprogrammes INTERREG V-A Österreich – Ungarn, welches grenzüberschreitende Kooperationsprojekte im Grenzraum Österreich – Ungarn unterstützt, ist das Land Burgenland Partner im Projekt „border(hi)stories“. Ziel des Projektes ist es, das Wissen über die historischen Fakten des letzten Jahrhunderts in der Grenzregion Österreich – Ungarn zu verbessern und die Zusammenarbeit von Organisationen, die dieses Wissen vermitteln, zu intensivieren.

HistorikerInnen und ExpertInnen des Projekts „border(hi)stories“ setzen sich seit Anfang 2020 mit der 100jährigen Geschichte der österreichisch-ungarischen Grenzregion auseinander und thematisieren prägende historische Ereignisse. Gemeinsam mit LehrerInnen sollen in weiterer Folge anhand von Originalquellen Unterrichtsvorschläge zu den Themen Entstehung des Burgenlandes, Zwangsarbeit und Ungarnaufstand 1956 weiter entwickelt und als zweisprachige Materialsammlung publiziert werden.

Das Online-Seminar dazu findet am 13. April 2021 an der Pädagogischen Hochschule Burgenland statt und zählt somit als offizielle Fortbildung. LehrerInnen, die Projekte umsetzen, können sich über PH-Online anmelden. Es ist eine tolle Möglichkeit an der Entwicklung von Unterrichtsmaterialien mitzuwirken. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Leitet Herunterladen der Datei einhier downloadbaren Folder.