Aufruf zur Einreichung von Schulprojekten zum Schwerpunktjahr 2018 "Burgenland liest"

Im Rahmen des Jahres "Burgenland liest" rufen der Verein "Schule und Kultur beim Landesschulrat" sowie das Kulturreferat der Burgenländischen Landesregierung burgenländische Schulen dazu auf, sich an der Ausschreibung mit Projekten zu beteiligen, die das "geschriebene Wort" zum Inhalt haben.

Projekte können aus folgenden Bereichen eingereicht werden:

    • Lesungen mit burgenländischen Autorinnen und Autoren

    • Schreibwerkstätten mit burgenländischen Autorinnen und Autoren

    • Kooperationsprojekte mit burgenländischen Bibliotheken

    • Digitale Projekte mit Schwerpunkt "Lesen"

    • Schulstufenübergreifendes Lesen an den Schnittstellen

    Voraussetzung:
    Teilnahmeberechtigt sind burgenländische Schulen. Die Einreichung ist in der Zeit von 1. Feber bis 1. Oktober 2018 beim Verein „Schule und Kultur beim Landesschulrat“ mittels eines standardisierten Förderansuchens möglich. Die Projekte müssen im Jahr 2018 finalisiert werden. Die maximale Förderung eines Einzelprojektes beträgt EURO 400,-, wobei keine vollständige Förderung des Projektes möglich ist.

    Die Auswahl der geförderten Projekte erfolgt durch eine Jury, die sich aus Personen des Landesschulrates und des Kulturreferates zusammensetzt.

    Einreichung:
    Verein "Schule und Kultur beim Landesschulrat"
    Kernausteig 3
    7000 Eisenstadt

    Info:
    Christian Pronai-Mariel
    Tel: 02682/710 –1318
    E-Mail: christian.pronai-mariel(at)lsr-bgld.gv.at

    Förderansuchen zum Download