Young Science – Fred Sinowatz-Wissenschaftspreis 2019 für Vorwissenschaftliche Arbeiten (VWA)

Das Kulturreferat der Burgenländischen Landesregierung vergibt im Rahmen des Fred Sinowatz-Wissenschaftspreises 2019 drei Auszeichnungen für herausragende Vorwissenschaftliche Arbeiten (VWA) in der Höhe von je Euro 300 mit Themenbezug zum Burgenland aus den Bereichen Geschichte, politische Bildung, Volkskultur, Musik, Geografie, Biologie und Wirtschaft.

Über die Zuerkennung der Young Science – Fred Sinowatz-Wissenschaftspreise entscheidet eine kompetente und unabhängige Jury.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler von burgenländischen höheren Schulen. Die Arbeiten müssen bereits fertiggestellt, positiv beurteilt und von herausragender Qualität sein. Angenommen werden Arbeiten aus den Schuljahren 2017/18 und 2018/19.

Einreichung:
Die Einreichung erfolgt durch Übermittlung der fertigen Vorwissenschaftlichen Arbeit in gedruckter Form

• durch die Schülerin bzw. den Schüler oder
• durch die betreuende Lehrperson

Der Einreichung sind Name, Schule, Betreuungsperson, Beurteilung, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Bankverbindung beizulegen. Das Kuvert ist mit dem Kennwort „Young Science – Fred Sinowatz-Wissenschaftspreis 2019“ zu versehen. Die Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens 30. Juni 2019 an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung 7 – Bildung, Kultur und Gesellschaft, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt zu senden.

Es werden nur jene Bewerbungen zum Wettbewerb zugelassen, bei denen alle geforderten Unterlagen ordnungsgemäß eingereicht wurden. Verspätete Einsendungen können nicht berücksichtigt werden. Entscheidend für die fristgerechte Bewerbung ist das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Info:
Margarethe Crass, BA

Telefon: 057/600-2081
E-Mail: post.a7-kultur(at)bgld.gv.at
Homepage: www.burgenland.at/kulturwettbewerbe