Arbeitsstipendium des Landes Burgenland und der Energie Burgenland - Häufig gestellte Fragen zur Einreichung (FAQs)

Muss ich österreichische Staatsbürgerin oder österreichischer Staatsbürger sein, um einreichen zu können?
Nein.

Muss ein Burgenland-Bezug gegeben sein?
Ja. Nur Personen, die ihren Hauptwohnsitz im Burgenland haben oder hier aufgewachsen sind, sind antragsberechtigt.

Muss das Projekt im Burgenland stattfinden?
Ja.

Können für ein Projekt mehrere Personen einreichen?
Nein, die Stipendien werden projekt- und personenbezogen vergeben.

Kann eine Person mehrere Projekte einreichen?
Nein. Es können einmalig EURO 2.500,- für ein eingereichtes Projekt gewährt werden.

Darf ich auch interdisziplinäre Projekte einreichen?
Ja.

Ich bin Studentin bzw. Student. Darf ich einreichen?
Leider nein, das Angebot richtet sich ausschließlich an freischaffende Künstlerinnen und Künstler.

Ich beziehe regelmäßige Einkünfte aus der Notstandshilfe. Darf ich einreichen?
Leider nein, wir wollen zunächst jenen Kulturschaffenden helfen, die über keine regelmäßigen Einkünfte verfügen.

Ich beziehe regelmäßige Einkünfte aus dem AMS. Darf ich einreichen?
Leider nein, wir wollen zunächst jenen Kulturschaffenden helfen, die über keine regelmäßigen Einkünfte verfügen.

Ich beziehe als freischaffende Künstlerin bzw. freischaffender Künstler eine Mindestpension (Ausgleichszulage). Darf ich einreichen?
Leider nein, wir wollen zunächst jenen Kulturschaffenden helfen, die über keine regelmäßigen Einkünfte verfügen.

Ich beziehe Kinderbetreuungsgeld. Darf ich einreichen?
Ja, die Stipendien werden projektbezogen vergeben. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich bei der zuständigen Stelle darüber zu informieren, ob sich die Gewährung des Arbeitsstipendiums negativ auf den Bezug des Kinderbetreuungsgeldes auswirken könnte.

Ich beziehe Unterstützung aus dem Corona-Härtefall-Fonds. Darf ich einreichen?
Ja, die Stipendien werden projektbezogen vergeben. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich bei der zuständigen Stelle darüber zu informieren, ob sich die Gewährung des Arbeitsstipendiums negativ auf die Unterstützung auswirken könnte.

Wenn mein Projekt bereits von einem Beirat abgelehnt wurde, kann ich stattdessen dieses Arbeitsstipendium erhalten?
Nein. Wir bitten um Verständnis, dass für dasselbe Projekt, das zuvor von einem Fachbeirat des Kulturreferates nicht für eine Förderung empfohlen wurde, kein Arbeitsstipendium vergeben werden kann.

Wie lang soll die Projektbeschreibung für die Einreichung sein?
Circa 3.000 Zeichen, aber zumindest so aussagekräftig, dass eine Bewertung möglich ist.

Kann ich per Mail einreichen?
Ja. Schicken sie ihre Unterlangen an Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpost.a7-kultur(at)bgld.gv.at

Kann ich auf dem Postweg einreichen?
Ja. Schicken sie ihre Unterlagen per Post an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abt. 7 – Bildung, Kultur und Gesellschaft, Referat Kultur, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt.

Besteht Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Arbeitsstipendiums?
Nein. Die Vergabe erfolgt durch eine unabhängige Expertenjury.

Gibt es eine Einreichfrist?
Nein. Anträge können beginnend mit dem 2. Juni 2020 laufend gestellt werden und werden in der Reihenfolge ihres Einlangens bearbeitet.

 

 

Kontakt und Information:
Wenn sich darüber hinaus Fragen ergeben, stellen Sie diese bitte an:
Abt. 7 – Bildung, Kultur und Gesellschaft
Referat Kultur 
Dr. Pia Bayer
Telefon: 057 600/2248
Marion Nasztl
Telefon: 057 600/2347

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpost.a7-kultur(at)bgld.gv.at