Mittagsessensförderung

Die Burgenländische Landesregierung unterstützt ab 1. November 2019 einkommensschwache Familien bei der Entrichtung von Mittagessensbeiträgen. Für Familien mit Hauptwohnsitz im Burgenland, die ein festgelegtes Haushaltseinkommen nicht überschreiten, werden entrichtete Mittagessensbeiträge für Kinder in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen teilrückerstattet.

Die Höhe der sozial gestaffelten Teilrückerstattung der Mittagessensbeiträge orientiert sich am gewichteten Pro-Kopf-Einkommen der Familie.

Die Teilrückerstattung kann über einen seitens der Landesregierung zur Verfügung gestellten Antrag zweimal jährlich beantragt werden. Diesem Antragsformular sind Einkommensnachweise, Bestätigungen der Gemeinde und der Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtung sowie Zahlungsnachweise der entrichteten Mittagessensbeiträge anzuschließen. Die Antragstellung ist ab 1. Jänner 2020 möglich und gilt rückwirkend ab 1. November 2019.