Alternative Mobilität

Das Land Burgenland fördert Alternative Mobilität. Die Anträge zur Förderung sind beim Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung 3 - Finanzen, Hauptreferat Wohnbauförderung persönlich oder per Post einzubringen. 

Die persönliche Abgabe sowie die telefonische Auskunft betreffend Förderansuchen ist an nachfolgenden Zeiten möglich:

  • Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 15:00 Uhr Freitag von  08:00 bis 12:00 Uhr

INFO-Hotline: 057/600/2801

Klicken Sie hier um zum Förderantrag und zur Richtlinie zu gelangen!

Grundsätzlich werden die in der nachfolgenden Tabelle angeführten Fahrzeuge mit den jeweiligen Prozentsätzen bzw. Maximalbeträgen vom Land Burgenland gefördert:

 

Förderungsaktion für Elektrofahrräder erfolgreich beendet

Die „Förderung für Elektrofahrräder" wurde sehr gut angenommen und unterstützt erfolgreich die klimafreundliche Investitionen in Burgenland. Die zur Verfügung stehenden Fördermittel zur „Förderung für Elektrofahrräder" wurden mit den eingelangten Förderanträgen für heuer ausgeschöpft, eine Einreichung ist derzeit daher seit 16.06.2020 nicht mehr möglich.

 

Art des Fahrzeuges

%

bis €

Elektrofahrräder

10%

150,00

Elektro-Scooter für Pensionisten und gehbehinderte Personen, Neuanschaffung

30%

400,00

Elektro-Mopeds und Elektro-Motorräder, Neuanschaffung

30%

500,00

PKW – Neuanschaffung oder Umbau auf vollelektrischen Betrieb

30%

1.000,00

Mit Erdgas oder mit Biogas betriebene PKW – Neuanschaffung oder Umbau auf

Erdgas oder Biogas Betrieb

30%

1.000,00

 
Diese vom Land Burgenland gewährte Förderung stellt einen nichtrückzahlbaren Zuschuss dar.