So funktioniert das Vormerksystem:

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, damit Sie sich problemlos im elektronischen Vormerksystem für eine COVID-19-Schutzimpfung registrieren können:

  1. Gehen Sie auf die Internetseite www.burgenland.at/coronavirus (oder auf www.burgenland.at/coronaimpfung) und klicken Sie auf das Feld „Vormerken für die COVID-19-Schutzimpfung“.
  2. Wählen Sie, ob Sie sich selbst oder eine andere Person vormerken wollen:
    1. Wenn Sie sich selbst vormerken, klicken Sie auf das Feld „Ich registriere mich selbst für die COVID-19-Schutzimpfung“.
    2. Wenn Sie eine andere Person vormerken, klicken Sie auf das Feld „Ich registriere eine andere Person für die COVID-19-Schutzimpfung“.
  3. Geben Sie Ihre persönlichen Daten in die dafür vorgesehenen Felder ein.
    Hier sind die Angabe der Sozialversicherungsnummer, einer E-Mail-Adresse und einer Handynummer besonders wichtig.
    1. Wenn Sie kein Handy oder Internet haben, können Sie auch Ihre Vertrauensperson bitten, ihre Handynummer und E-Mail-Adresse anzugeben. Denn eine Handynummer oder E-Mailadresse kann auch für mehrere Anmeldungen als Vertrauenskontakt angegeben werden.
    2. Für Gemeinden: Wenn Sie eine andere Person vormerken, geben Sie in das Feld „Sozialversicherungsnummer“ sowohl bei der zu impfenden Person als auch beim Vertreter die Sozialversicherungsnummer der zu impfenden Person an.
  4. Wenn Sie das Feld „Registrierung starten“ gedrückt haben, erhalten Sie einen sechsstelligen PIN-Code per SMS auf Ihr Handy.
    Geben Sie diesen PIN-Code ein und klicken Sie auf das Feld „Mobilnummer verifizieren“.
    Damit bestätigen Sie die Richtigkeit Ihrer Handynummer.
  5. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrem persönlichen Vormerk-Link.
    Klicken Sie in der E-Mail auf das Feld „Zum Vormerksystem“.
    Damit kommen Sie zum Covid-19 Impf-Vormerksystem.
  6. Hier können Sie nun auswählen, ob Sie RisikopatientIn oder bettlägerig sind, aber auch Ihre Berufs- bzw. Personengruppe wählen
    1. Wenn Sie sich als RisikopatientIn einstufen, werden Sie aufgefordert, Ihren behandelnden burgenländischen Arzt zu kontaktieren. Dieser nimmt dann anhand Ihrer Krankengeschichte eine Einstufung vor und trägt diese ins Vormerksystem ein.
    2. Wenn Sie sich bzw. eine andere Person als bettlägerig einstufen, werden Sie aufgefordert, den behandelnden burgenländischen Arzt zu kontaktieren und mit ihm eine Möglichkeit der individuellen Impfung abzuklären.
    3. Wenn Sie einer sonstigen Personengruppe angehören, klicken Sie zum Öffnen des Drop-Down-Menüs auf den Pfeil auf rechten Seite des Feldes „Berufs-/Personengruppe“ und wählen Sie eine Personengruppe, z.B. „Personal im Gesundheitsbereich/ mit besonders hohem Expositionsrisiko“, „Angehörige von Schwangeren“, „Personen im Einzelhandel“ oder auch „Allgemein/ Personen über 16 Jahre“.
  7. Bestätigen Sie die Richtigkeit Ihrer Angaben und klicken Sie auf da Feld „In Warteliste eintragen“.
  8. Sie erhalten nun eine E-Mail mit Ihrer Vormerkbestätigung.

    - ACHTUNG: Personen, die sich oder eine andere Person als RisikopatientIn oder bettlägerig eingestuft haben, erhalten in dieser Bestätigungs-E-Mail einen PIN-Code, den sie bitte bei Kontaktaufnahme zu ihrem Arzt mitnehmen. Damit kann der Arzt Sie im Vormerksystem identifizieren.

FERTIG!

Sie werden per E-Mail eingeladen, Ihren Impftermin zu buchen, sobald ein geeigneter Impfstoff für Ihre Personengruppe zur Verfügung steht.

Probleme mit dem Vormerksystem

Vergessene/ falsche Eingaben

Ich bin Risikopatient und habe vergessen, mich als Risikopatient zu deklarieren. Soll ich mich nochmals für die Impfung vormerken?
Nein, Sie brauchen sich nicht nochmals anzumelden. Melden Sie sich einfach mit Ihrer Sozialversicherungsnummer direkt bei Ihrem burgenländischen Arzt. Dieser nimmt dann direkt eine Einstufung vor. Sollte die Anmeldung ohne Sozialversicherungsnummer erfolgt sein, ist dem Arzt der Registrierungs-PIN, der in der Vormerkbestätigung steht, mitzuteilen

Ich habe versehentlich falsche Daten eingegeben…

Wenn Handynummer, Emailadresse oder Sozialversicherungsnummer falsch eingegeben wurden, ist eine neuerliche Anmeldung möglich und auch erforderlich. Sollte bei allen anderen Daten eine falsche Angabe passiert sein, ist keine neue Anmeldung nötig, da die wesentlichen Daten zur Identifikation sowieso erfasst wurden.

Ich habe bei meiner Registrierung im Impfvormerksystem meine E-Mail-Adresse falsch geschrieben…

Nennen Sie uns bitte Ihren Namen und Ihre Sozialversicherungsnummer sowie Ihre korrekte E-Mail-Adresse. Wir nehmen die entsprechende Änderung vor, sodass Sie Ihre Vormerkbestätigung per E-Mail erhalten können. 

Ich habe bei meiner Registrierung im Impfvormerksystem meine Handynummer falsch geschrieben…

Nennen Sie uns bitte Ihren Namen und Ihre Sozialversicherungsnummer sowie Ihre korrekte Handynummer. Wir nehmen die entsprechende Änderung vor, sodass Sie Ihre Terminerinnerung per SMS erhalten können. 

Ich habe versehentlich angegeben, dass ich bettlägerig bin…

Kein Problem, unsere MitarbeiterInnen können dies im Vormerksystem ändern. Schreiben Sie bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Sozialversicherungsnummer an coronaimpfung(at)bgld.gv.at.

Ich habe bei der Registrierung im Vormerksystem vergessen anzugeben, dass ich bettlägerig bin (dass die Person, die ich vorgemerkt habe, bettlägerig ist)…
Kein Problem, unsere MitarbeiterInnen können dies im Vormerksystem ändern. Schreiben Sie bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Sozialversicherungsnummer an coronaimpfung(at)bgld.gv.at.

INFO:

Wir können nur folgende Dinge im Vormerksystem ändern:

  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Umstufung von bettlägerig zu mobil und umgekehrt.

Technische Probleme

Ich habe mich zwar für die Impfung vorgemerkt, aber keine Vormerkbestätigung per E-Mail bekommen. 

  • Das kann an Ihrer E-Mail-Adresse liegen: Bei Yahoo-Adressen gibt es immer wieder Probleme bei der Zustellung der Vormerkbestätigung. Geben Sie daher am besten eine E-Mail-Adresse von einem anderen Anbieter an.
  • Es kann auch sein, dass die E-Mail im Spam-Ordner gelandet ist, oder dass es eine Weile dauert, bis die E-Mail-Bestätigung kommt. Bitte schauen Sie daher immer auch im Spam-Ordner Ihres E-Mail-Postfaches nach bzw. haben Sie etwas Geduld. 

Ich bin über 80 oder über 70 Jahre alt. Warum finde ich meine Altersgruppe nicht bei den Auswahlmöglichkeiten im Vormerksystem?

  • Eine extra Angabe des Alters ist nicht notwendig. Wenn Sie bei der Anmeldung Ihr Geburtsdatum angeben, errechnet das elektronische Vormerksystem Ihr Alter automatisch. So werden Sie entsprechend gereiht.
  • Wenn Sie kein Risikopatient sind geben Sie bei den Auswahlmöglichkeiten einfach "Allgemein/Person über 16 Jahre“ an.

Ich habe keinen PIN bekommen…

  • Es kann einige Minuten dauern, bis Sie einen PIN für das Vormerksystem auf Ihr Handy bekommen. Haben Sie etwas Geduld.
  • Sollten Sie nach mehreren Minuten noch keinen PIN bekommen haben, könnte es sein, dass Sie Ihre Handynummer falsch eingegeben haben. Bitte versuchen Sie nochmals, sich anzumelden und geben Sie Ihre Handynummer nochmals an. 

Wenn ich meine Postleitzahl eingebe, kommt eine Fehlermeldung…

  • Im elektronischen Vormerksystem funktionieren alle Postleitzahlen (auch beginnend mit 2 oder 8).
  • Sollte dennoch eine Fehlermeldung kommen, kann es sein, dass ein anderes Feld fehlerhaft oder nicht ausgefüllt wurde. Bitte überprüfen Sie alle ausgefüllten Felder nochmals!

Ich bin Arzt und habe Probleme, im System einen Risikopatienten einzustufen…

Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte folgende Mailadresse: support(at)lsz-b.at und geben Sie Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse an.