Zukunftstalk mit Werner Gruber und Landeshauptmann Doskozil

„Was bringt die Zukunft?“ fragten sich Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Werner Gruber Montagvormittag bei einem Treffen in Eisenstadt

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil lud heute, Montag, Vormittag Physiker und „Science Buster“ Werner Gruber zu einem gemeinsamen Frühstück in sein Büro. Im Mittelpunkt des Treffens stand die Frage „Was bringt die Zukunft?“. Die Themen, die dabei besprochen wurden, reichten vom Bildungssystem über Klima- und Umweltschutz sowie notwendige Maßnahmen, Co2 einzusparen, zukünftige Energieentwicklungen bis hin zur Klimastrategie, die im Burgenland heute Nachmittag in Pamhagen präsentiert wurde. Gruber stellte dem Burgenland ein Top-Zeugnis aus und erklärte in bewährter Prägnanz: „Das Burgenland ist super!“.


Bereits jetzt sei das Burgenland Vorreiter in wichtigen Bereichen wie der Pflege, bei der Energie oder wenn es um das Thema Mindestlohn geht. Wichtig sei, sich Gedanken über zukünftige Entwicklungen zu machen, hielt Gruber fest. „Auch die Herausforderungen am Arbeitsmarkt durch moderne Technologien wie etwa dem Einsatz von Robotern ist ein Thema, das wir nicht außer Acht lassen sollten“, so der Wissenschafter.
Landeshauptmann Doskozil bestätigt: „Weiterentwicklung ist das A und O in der Politik. Wir dürfen nicht stehen bleiben und uns auf den Erfolgen der Vergangenheit ausruhen, sondern müssen in die Zukunft blicken und die Herausforderungen anpacken. Ich freue mich, dass wir dabei auch auf die Expertise eines renommierten Wissenschafters wie Werner Gruber zurückgreifen können.“

 

 

Zum Runterladen der Fotos klicken Sie bitte auf folgende Links:

Zukunftstalk_1

Zukunftstalk_2

Bildtext „Zukunftstalk_1“ und „Zukunftstalk_2“: Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Physiker Werner Gruber

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Eisenstadt, 2. Dezember 2019

Landesmedienservice Burgenland7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1 
Tel: 02682/600-2530
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at