Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ - Sensibles Thema vor den Vorhang gebeten

Soziallandesrat Illedits: „Einblicke in das Leben von Pflegerinnen und Betreuerinnen sollen das Image und die Wichtigkeit dieser ‚Berufung‘ heben!“: Bei der Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“, die auf Initiative von Soziallandesrat Christian Illedits Anfang Dezember 2019 in der Bezirkshauptmannschaft Mattersburg gestartet wurde, stehen pflegende Angehörige mit dem Schwerpunkt der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf im Fokus.

„Pflege und Betreuung gehört zu den zentralsten Themen unserer Politik, denn beinahe jede Bürgerin und jeder Bürger sieht sich im Laufe des Lebens damit konfrontiert. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie hat die Pflege und Betreuung einen hohen Stellenwert erlangt. Unser Anstellungsmodell für pflegenden bzw. betreuende Angehörigen erweist sich als krisenstark und hat sich mehr als bewährt. Daher freut es sich mich besonders, dass mit dieser Wanderausstellung das Leben der pflegenden bzw. betreuenden Angehörigen mit all den damit verbundenen Herausforderungen, aber auch mit allen schönen Momenten, dargestellt wird“, betonte Soziallandesrat Christian Illedits anlässlich der Eröffnung der Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ in der Bezirkshauptmannschaft Oberpullendorf, wo sie von 15. bis 29. Mai 2020 zu den Öffnungszeiten der Bezirksverwaltungsbehörde für Interessenten zugänglich sein wird.

Neun Menschen aus dem Burgenland erzählen in der Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ ihre ganz persönliche Geschichte. Von der Fotografin Birgit Machtinger und der Journalistin Ursula Neubauer inhaltlich aufbereitet wird ein Einblick in den Alltag der Betroffenen gewährt. Die Ausstellung thematisiert allfällige Herausforderungen und Belastungspunkte in der Pflege und Betreuung sowie die Balance zwischen Job und Pflege. Organisiert und auch finanziert wird die Wanderausstellung über den "Pakt für Beschäftigung" bzw. dessen Koordinationsstelle, die Regionalmanagement Burgenland GmbH.

Die Wanderausstellung, die bis dato bereits durch die Bezirkshauptmannschaften Mattersburg, Eisenstadt-Umgebung, Neusiedl am See, Oberwart und Jennersdorf tourte, ist nach Oberpullendorf zum Abschluss noch von 15. bis 26. Juni 2020 in der Bezirkshauptmannschaft Güssing zu sehen und kann danach von Institutionen in kleineren Ausstellungsmodulen gebucht werden. Als Ansprechpartner steht der Pakt für Beschäftigung in der Regionalmanagement Burgenland GmbH zur Verfügung. Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation ist die Ausstellung „Pflege ist mein Alltag“ aber auch online unter https://www.unserpakt.at/pflege-ist-mein-alltag/ zu sehen.

Aktuell nutzen 114 BurgenländerInnen das Anstellungsmodell für betreuende Angehörige. Dadurch können die zu betreuenden Personen so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden betreut werden - ein Wunsch vieler Burgenländer. Die betreuenden Angehörigen sind sozialversicherungsrechtlich abgesichert und beziehen ab der 5. Pflegestufe im Rahmen einer Vollzeitanstellung den Mindestlohn von 1.700 Euro netto. „Corona hat uns gezeigt, dass das Modell krisensicher ist. Es ist ein wichtiges Instrument für die Vielfalt an Pflege- und Betreuungsmöglichkeiten im Burgenland“, so Illedits.

Zum Herunterladend der Pressefotos klicken Sie auf folgende Links:
Pflege ist mein Alltag 1
Pflege ist mein Alltag 2

Bildtext 1 (v.l.n.r.): Bezirkshauptmann Mag. Klaus Trummer und Soziallandesrat Christian Illedits bei der Eröffnung der Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ in der Bezirkshauptmannschaft Oberpullendorf

Bildtext 2 (v.l.n.r.): Geschäftsführer Mag. (FH) Harald Horvath, Regionalmanagement Burgenland GmbH, Pflegeberaterin Beate Igler, Soziallandesrat Christian Illedits und Bezirkshauptmann Mag. Klaus Trummer bei der Eröffnung der Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ in der Bezirkshauptmannschaft Oberpullendorf

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 12. Mai 2020

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at