Sensibles Thema vor den Vorhang gebeten

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf: Soziallandesrat Christian Illedits eröffnete Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ in der Bezirkshauptmannschaft Mattersburg **** Innovative Projekte, die Vernetzung der Paktpartner und die Betreuung der Qualifizierungsverbünde sind die laufenden Aufgaben des Pakts für Beschäftigung in der Regionalmanagement Burgenland GmbH. Bei der Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“, die von Soziallandesrat Christian Illedits am 09. Dezember 2019 in der Bezirkshauptmannschaft Mattersburg eröffnet wurde, stehen pflegende Angehörige mit dem Schwerpunkt der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf im Fokus.

„Pflege und Betreuung gehören in ihren unterschiedlichsten Facetten und Formen zu den zentralsten Themen unserer Politik, denn beinahe jede Bürgerin und jeder Bürger sieht sich im Laufe des Lebens einmal damit konfrontiert. Oftmals gestaltet sich die Situation für die Angehörigen schwierig, wenn es darum geht, in dieser Situation die richtigen Entscheidungen zu treffen. Es ist unsere Verantwortung, betroffenen Familien hier unsere bestmögliche Unterstützung anzubieten. Das neue Anstellungsmodell für pflegende bzw. betreuende Angehörige ist ein sozialpolitischer Meilenstein und ein wichtiges Angebot. Diese Wanderausstellung, die das Leben der pflegenden bzw. betreuenden Angehörigen mit allen Herausforderungen, aber auch mit allen schönen Momenten darstellt, soll dieses sensible Thema, das beinahe noch ein Tabuthema der Selbstverständlichkeit ist, aus dem Verborgenen noch mehr an die Oberfläche bringen“, betonte Soziallandesrat Christian Illedits.

In der von der Fotografin Birgit Machtinger und der Journalistin Ursula Neubauer inhaltlich aufbereiteten, von der Regionalmanagement Burgenland GmbH koordiniert und finanziert Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ erzählen 9 Menschen aus dem Burgenland ihre ganz persönliche Geschichte. Der Einblick in den Alltag, das Hadern mit der Situation und woher sie ihre Kraft schöpfen, stehen im Mittelpunkt dieser Ausstellung. Sie sprechen über Herausforderungen und Belastungen und über die Balance zwischen Job und Pflege.

Die Wanderausstellung tourt bis Mitte Mai 2020 durch die Bezirke des Burgenlandes und kann danach von Institutionen in kleineren Ausstellungsmodulen gebucht werden. Als Ansprechpartner steht der Pakt für Beschäftigung in der Regionalmanagement Burgenland GmbH zur Verfügung. Nach der Eröffnung in der BH Mattersburg wird die Ausstellung dort bis 3. Jänner 2020 zu den Öffnungszeiten der Bezirkshauptmannschaft zu sehen sein. Die nächsten Stationen zu den Öffnungszeiten der Bezirkshauptmannschaften sind die BH Eisenstadt-Umgebung von 13. bis 24. Jänner 2020, die BH Neusiedl am See von 03. bis 14. Februar 2020, die BH Oberwart von 24. Februar bis 06. März 2020, die BH Jennersdorf von 16. bis 27. März 2020, die BH Güssing von 06. bis 24. April 2020 und die BH Oberpullendorf von 04. bis 15. Mai 2020.

Zum öffnen und Herunterladen der Pressefotos klicken  Sie auf folgende Links:

Bildtext: Soziallandesrat Christian Illedits, Bezirkshauptmann-Stellvertreter Mag. Werner Karner, die Journalistin Mag. Ursula Neubauer und die Fotografin Birgit Machtinger sowie anwesende VertreterInnen des RMB bzw. des AMS bei der Eröffnung der Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ in der Bezirkshauptmannschaft Mattersburg

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 09. Dezember 2019

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at