„Klima-Talk“ mit der jungen Generation

Landesrätin Mag.a Eisenkopf diskutierte mit Praktikantinnen und Praktikanten sowie mit Expertinnen und Experten über die verschiedenen Bereiche des Klima- und Umweltschutzes

Das Thema Klimaschutz ist vor allem bei der jüngsten Generation in aller Munde. Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf lud deshalb die Praktikantinnen und Praktikanten im Landhaus zum „Klima-Talk“ ein. „Wir müssen die Interessen der jungen Generation ernst nehmen und sie miteinbeziehen, denn schließlich geht es um ihre Zukunft. Es ist mir deshalb ein besonderes Anliegen, die Ideen und Ansichten jener Generation zu hören, die die Folgen des Klimawandels am stärksten zu spüren bekommen wird und die aber auch jetzt am meisten dazu beitragen kann, den Klimawandel einzudämmen“, so Eisenkopf.

Die Praktikantinnen und Praktikanten konnten dabei mit der zuständigen Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf sowie mit Expertinnen und Experten über die verschiedenen Bereiche des Klima- und Umweltschutzes diskutieren. Des Weiteren durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Fragebogen zu ihrem Beitrag zum Klimaschutz ausfüllen und abgeben. Der für eine Stunde angesetzte Runde Tisch mit den jüngsten MitarbeiterInnen beim Amt der Burgenländischen Landesregierung brachte sichtbare Ergebnisse: Am Ende entstanden Handlungsempfehlungen zu den Bereichen Mobilität, Bewusstseinsbildung und Klimaschutz in der Landschaft. Die Empfehlungen werden in die Erstellung der Burgenländischen Klima- und Energiestrategie einbezogen.

Das Land Burgenland erarbeitet derzeit die erste Burgenländische Klima- und Energiestrategie. Nachdem im April dieses Jahres das Ziel präsentiert wurde, den gesamten Energiebedarf bis zum Jahr 2050 aus erneuerbaren Quellen zu decken, wurden in den vergangenen Wochen an den Maßnahmen gearbeitet. Den ganzen Juni gab es zudem die Möglichkeit, sich über eine Online-Plattform an der Erarbeitung von Maßnahmen zu beteiligen sowie eigenen Erfahrungen und Ansichten zum Klimaschutz im Burgenland einzubringen.

Pressefotos zum Downloaden:

Klima_1

Klima_2

Klima_3

Bildtext: Natur- und Umweltschutzlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf diskutierte mit den Praktikantinnen und Praktikanten im Landhaus sowie mit Expertinnen und Experten über die verschiedenen Bereiche des Klima- und Umweltschutzes

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 28. August 2019
Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at