Farbenprächtige Blumen aus traditionellem Anlass

Die burgenländischen Gärtner und Floristen überbrachten Landeshauptmann Hans Niessl floristische Grüße zum Valentinstag **** Den bevorstehenden 14. Februar 2019, den Valentinstag, nahmen die burgenländischen Gärtner und Floristen mit Innungsmeister Kommerzialrat Ing. Alfred Bieberle, Innungsmeister-Stellvertreterin Michaela Grandits und Innungsmeister-Stellvertreter Andreas Pomper an der Spitze zum Anlass, um Landeshauptmann Hans Niessl im Landhaus in Eisenstadt Blumengrüße zu überbringen.

Als Blumentag ist der 14. Februar, an dem mit großen und kleinen floristischen Präsenten Liebe und Dankbarkeit am schönsten zum Ausdruck gebracht werden können, längst zur Tradition geworden. Für die heimischen Gärtnereien bedeutet der Valentinstag den Auftakt in die Saison 2019, denn heimische Tulpen, Narzissenvariationen, Anemonen und Ranunkeln oder bunte Primeln und Hyazinthen haben jetzt ihre Saison. 80 % aller am Valentinstag verkauften Blumen und Pflanzen kommen zu dieser Jahreszeit aus Europa. Auch für heuer wurden neue Farbtrends kreiert: Für den Valentinstag 2019 sind es vor allem blasse Farben, wie beispielsweise helles Blau oder Grün und Grau, ebenso wie Flieder und zartes Apricot. Auch warme Farbtöne kommen mit Brombeere und sattem Braun zum Einsatz.

Die Geschichte des Heiligen Valentin reicht, Überlieferungen zufolge, ins 3. Jahrhundert nach Christus zurück, als Bischof Valentin von Terni in Umbrien alle Frischvermählten mit Blumen beschenkte. Ab dem 15. Jahrhundert wurde der Valentinstag, von Großbritannien ausgehend, durch britische Auswanderer in den USA etabliert. Im Zweiten Weltkrieg haben Besatzungssoldaten den Brauch in Österreich eingeführt. Der Valentinstag als Fest der Liebe hat seitdem einen festen Platz im Jahresverlauf.

Pressefoto zum Download: Valentinstag Gärtner Floristen

Bildtext: Die burgenländischen Gärtner und Floristen mit Innungsmeister Kommerzialrat Ing. Alfred Bieberle, Innungsmeister-Stellvertreterin Michaela Grandits und Innungsmeister-Stellvertreter Andreas Pomper an der Spitze nahmen den diesjährigen Valentinstag zum Anlass, um Landeshauptmann Hans Niessl im Landhaus in Eisenstadt floristische Grüße zu überbringen
 Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 05. Februar 2019

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at