Fähigkeiten und Ausbildung mit Zukunft

Schülerinnen und Schüler der Berufsschulen stellten am "Tag der Lehre" bei einem Wettbewerb ihr Wissen und Können unter Beweis.

Beim „Tag der Lehre“ im Kulturzentrum Oberschützen standen heute, Mittwoch, die mehr 400 Lehrlinge der Berufsschulen Eisenstadt, Mattersburg, Pinkafeld und Oberwart im Mittelpunkt. Bereits zum dritten Mal wurde am „Tag der Lehre“ auch ein Wettbewerb durchgeführt, bei dem drei aus den vier Berufsschulen zusammengeloste Teams zu je vier Schülerinnen und Schülern ihre Geschicklichkeit, ihr fachliches und Allgemeinwissen, ihr vernetztes Denken, ihre Ausdauer und ihre Konzentration unter Beweis stellen konnten.

Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Arbeitsmarktlandesrat Christian Illedits lobten unisono das Engagement der Lehrlinge und ihre Entscheidung für einen Lehrberuf. „In Anbetracht des Fachkräftemangels, der immer spürbarer wird, wird eine gute Lehrausbildung immer wichtiger. Ihr seid die Fachkräfte der Zukunft. Fachkräfte wie ihr sind in der Wirtschaft begehrt und werden dringend gebraucht“, so Winkler. Illedits bekräftigte: „Früher wurde der Lehrberuf gerne herabgewertet. Doch Lehrlinge sind nicht die zweite Wahl, denn ein Lehrberuf erfordert viel Geschicklichkeit, Auffassungsgabe und Engagement und bringt erstklassige Fachkräfte hervor.“

Zum Runterladen der Pressebilder klicken Sie auf die folgenden Links: Tag_der_Lehre1, _Lehre2, _Lehre3, _Gruppe

Bildtext Tag_der_Lehre1, 2, 3: Landesrätin Daniela Winkler, Landesrat Christian Illedits und Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz gratulierten den siegreichen Teams von Schülerinnen und Schülern der Berufsschulen Eisenstadt, Mattersburg, Pinkafeld und Oberwart.

Bildtext Tag_der_Lehre_Gruppe: Landesrätin Daniela Winkler, Landesrat Christian Illedits und Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz gratulierten gemeinsam mit AK-Vizepräsidentin Bianca Graf und ÖGB-Jugendsekretärin Ramona Pfneiszl den siegreichen Teams von Schülerinnen und Schülern der Berufsschulen Eisenstadt, Mattersburg, Pinkafeld und Oberwart.

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Nina-Maria Sorger, 09. Oktober 2019

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2548
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at