Energie Burgenland und Land Burgenland starten Zukunftsplattform weiterdenker.at

Vorreiterrolle im Bereich Erneuerbare Energie soll in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden

Als Vorreiter im Bereich Klimaschutz und Erneuerbare Energien wollen sich das Land Burgenland und die Energie Burgenland positionieren. Mit dem Start der Online-Plattform www.weiterdenker.at wird Klimaschutz für jeden einzelnen ganz einfach und leistbar gemacht. weiterdenker.at versteht sich als die Zukunftsplattform für ein klimaneutrales und lebenswertes Burgenland. Angemeldete Nutzer können aus einer Reihe von innovativen Projekten wählen, die ihre persönliche Energiebilanz verbessern. Zum Start bietet die Plattform Projekte im Bereich Photovoltaik und Elektromobilität – ein Bürgerbeteiligungsmodell im Bereich Windkraft soll bald folgen.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler: „Die Klimakrise ist die größte Herausforderung unserer Zeit und ein ganz wichtiger Hebel für ihre Bewältigung ist die Energiewende. Darum haben wir uns im Regierungsprogramm ein Ziel gesetzt: Wir werden bis 2030 in Österreich 100 Prozent unseres Stroms aus Erneuerbaren Energien produzieren. Plattformen wie weiterdenker.at können hier einen wichtigen Beitrag leisten. Sie bringen die Energiewende und den Klimaschutz zu den Menschen und ermöglichen ihnen, aktiver Teil der Energiewende zu sein. Denn damit wir die Klimakrise bewältigen können, braucht es uns alle.“

Einzigartig: Das SonnenAbo
Einmalig in Österreich ist das SonnenAbo: Nutzer können ganz einfach ein Photovoltaik-Projekt aus dem Burgenland auswählen, die gewünschte Zahl der Paneele mieten und so per Mausklick auf Sonnenstrom zum monatlichen Fixpreis umsteigen. 

Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf: „Das Burgenland hat sich das Ziel gesetzt, seine Vorreiterrolle im Bereich Erneuerbare Energie in den kommenden Jahren weiter auszubauen, um das Klima zu schützen. Dazu gehören der weitere Ausbau von Windkraft und Photovoltaik, mehr klimafreundliche Mobilitätslösungen, die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden und der Ausbau einer klimafreundlichen Bio-Landwirtschaft. Die Energie Burgenland ist daher für uns ein zentraler Partner bei unseren Anstrengungen für den Klimaschutz. Mit dem Start dieser gemeinsamen Zukunftsplattform schaffen wir hier ein starkes Werkzeug für noch mehr Klimaschutz im Burgenland.“

Energie Burgenland-Vorstand und Plattform-Initiator Stephan Sharma: „Klimaschutz wird bei der Energie Burgenland künftig eine noch größere Rolle spielen. Ein modernes grünes Technologieunternehmen, wie ich mir das vorstelle, hat eine große Aufgabe: die Technologien, die unsere Umwelt schützen und gleichzeitig unsere Lebensqualität erhöhen den Menschen zur Verfügung zu stellen. Genau das ist die Idee der innovativen Zukunftsplattform Burgenland. Aber erfolgreich werden wir nur gemeinsam sein: Mit unseren 300.000 Kundinnen und Kunden. Daher lade ich alle Burgenländerinnen und Burgenländer ein, auf unserer Plattform weiterdenker.at mitzumachen, Projekte zu unterstützen und so gemeinsam das beste Klima fürs Leben zu schaffen.“

Zukunftsbaum pflanzen, E-Scooter gewinnen
Die Anmeldung auf der Plattform ist ab 26. Jänner 2021 möglich und ist kostenlos. Jeder neue Weiterdenker bekommt seinen gratis Zukunftsbaum, der im Burgenland gepflanzt wird. Damit tut jede Anmeldung Gutes für die Umwelt. Wer vor dem 20. März das SonnenAbo reserviert, nimmt zudem an einem Gewinnspiel teil: Unter allen Neuanmeldungen werden 5 E-Scooter verlost. Einfach anmelden auf www.weiterdenker.at. Begleitet wird die Einführung von einer burgenlandweiten Werbekampagne. 

Pressefotos zum Download: Bild 1, Bild 2

Bildtext: Klimaschutzministerin Leonore Gewessler, Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf und Stephan Sharma, Vorsitzender des Vorstands Energie Burgenland, wollen mit der Zukunftsplattform weiterdenker.at die Vorreiterrolle des Burgenlandes im Bereich Erneuerbare Energie in den kommenden Jahren weiter ausbauen  

Bildquelle: Landesmedienservice Burgenland

Fercsak/Sziderics/Fischer, 26. Jänner 2021

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at 
www.burgenland.at