Coronavirus: 53 Neuinfektionen im Burgenland, vier Todesfälle

• Anzahl der aktuell infizierten Personen: 565 (-22)

• Gesamtzahl der bestätigten Fälle: 9460 (+53)

• Gesamtzahl der genesenen Personen: 8721 (+71)

• Anzahl der hospitalisierten Personen: 39 (-3)

• Personen unter behördlich angeordneter Quarantäne: 1115 (+ 83)

• Todesfälle: 174 (+4)

Laut dem Koordinationsstab Coronavirus gibt es im Burgenland seit gestern 53 Neuinfektionen. 8721 Personen sind bereits genesen. Die Zahl der aktuell infizierten Personen sinkt auf 565, die Gesamtzahl der bestätigten Fälle beträgt 9460. Das Burgenland hat vier Todesfälle zu beklagen: Ein 92-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberwart, eine 84-jährige Frau aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung, ein 83-jähriger Mann aus dem Bezirk Jennersdorf und ein 53-jähriger Mann aus dem Mattersburg sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. In den burgenländischen Spitälern werden derzeit 39 an COVID-19 erkrankte Personen isoliert behandelt, davon befinden sich neun in intensivmedizinischer Behandlung.

Für Personen, bei denen Symptome wie Fieber, Husten oder Atembeschwerden auftreten, gilt weiterhin: Bleiben Sie zu Hause und wählen Sie die kostenlose Gesundheitsberatung 1450, wo die weitere Vorgehensweise abgeklärt wird.

Weiterführende Informationen zum Thema Coronavirus:

Wolfgang Sziderics, 30. Dezember 2020

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2836
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at 
www.burgenland.at