Burgenländische Senioren-Gesundheitstage machten Halt in Güssing

Landesrat Christian Illedits begrüßte mehr als 350 Personen: "Gesund im Alter - so klappt's!"

 

Im Kulturzentrum Güssing fand am Donnerstag, 7. November, die zweite Veranstaltung der Senioren-Gesundheitstage im Burgenland statt. Organisiert werden diese Informations-Veranstaltungen für die ältere Generation durch den Landesseniorenbeirat mit dem Vorsitzenden Helmut Bieler. Landesrat Christian Illedits, zuständig für Angelegenheiten der älteren Generation, nahm gemeinsam mit diesem die Eröffnung vor. Mehr als 350 Personen kamen ins Kulturzentrum Güssing zum Vortrag von Dr. Horst Kallich mit dem Thema „Gelenksaustausch - Implantate - Operationen im Alter“.

 

Ein besonderer Teil der Gesundheitsprävention im Burgenland seien die Senioren-Gesundheitstage, erklärte der Landesrat. Daher sei diese Kooperation des Landes mit dem Landesseniorenbeirat bei der Organisation dieser Veranstaltungen, die jedes Jahr mehr als 1.500 Personen besuchen, von großer Bedeutung. Ziel müsse es sein, so Illedits, „das Alter nicht nur in Würde, sondern auch in Gesundheit zu erreichen. Das muss und soll der Ansatz sein." Mit fünf Standorten könne das Burgenland die höchste Dichte an Krankenhäusern, die alle auch weiterhin erhalten bleiben sollen, aufweisen. Damit wird eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung von Nord bis Süd gewährt. Soziallandesrat Illedits, der großen Wert auf die bestmögliche Pflege und Betreuung durch ein dichtes Angebotsnetz legt, setzt zudem Gesundheitsvorsorgeangebote für die ältere Generation um. Als Beispiel nannte er die aktuelle Bewegungs-Offensive "Gemeinsam in Bewegung", die sich an Jung und Alt richte, hier stehe das Vereinende im Mittelpunkt, so der Landesrat. Bewegung ist wichtig, das bestätigen auch die Ärzte.

Inhalte der Fachvorträge in diesem Jahr sind: Welche Operationen sind gefährlich, welche weniger und wo liegen die eigentlichen Risiken? Weiters werden die Themen Gelenksaustausch und Implantate behandelt. Dr. Horst Kallich berichtete in Güssing über die Arthrose und Lösungsansätze nach und vor der Operation.

Die Senioren-Gesundheitstage finden seit 2004 jedes Jahr im Herbst statt. Sie werden vom Burgenländischen Landesseniorenbeirat mit Unterstützung des Landes organisiert. Bisher sind gut 30.000 Personen zu den Fachvorträgen von Ärzten aus den burgenländischen Spitälern gekommen und haben sich Informationen zu gesundheitsrelevanten Themen abgeholt.
 
Die weiteren Termine:
(Beginn jeweils 14 Uhr)

12. November: Kulturzentrum Oberschützen
Vortragender: Primarius Dr. Dieter Pertl - Leiter Abteilung für Orthopädie, Krankenhaus Oberwart

20. November: KUGA-Großwarasdorf
Vortragender: Primarius Dr. Dieter Pertl - Leiter Abteilung für Orthopädie, Krankenhaus Oberwart

Zum Runterladen der Pressefotos klicken Sie auf die folgenden Links:

LR_Illedits - Gesundheitstage des Seniorenbeirates im KUZ Güssing (1)

LR_Illedits - Gesundheitstage des Seniorenbeirates im KUZ Güssing (2)

LR_Illedits - Gesundheitstage des Seniorenbeirates im KUZ Güssing (3)

LR_Illedits - Gesundheitstage des Seniorenbeirates im KUZ Güssing (4)

Bildtext LR_Illedits_1_Gesundheitstage des Seniorenbeirates-KUZ_Guessing: SPÖ-Landesrat Christian Illedits (3.v.r.), Landtagsabgeordneter Bernhard Hirczy (ÖVP), 2. Landtagspräsident Rudolf Strommer, Helmut Bieler (Präsident des Burgenländischen SPÖ-Pensionistenverbandes), Vortragender Dr. Horst Kallich, Kurt Korbatits (Obmann des Seniorenbundes Burgenland) und Landtagsabgeordneter Ewald Schnecker (SPÖ) (v.l.).

Bildtext LR_Illedits_2_Gesundheitstage des Seniorenbeirates-KUZ_Guessing: Helmut Bieler, Dr. Horst Kallich, Landesrat Christian Illedits und Kurt Korbatits (v.l.).

Bildtext LR_Illedits_3_Gesundheitstage des Seniorenbeirates-KUZ_Guessing: Auch bei der zweiten Veranstaltung der Gesundheitstage im Burgenland waren zahlreiche Interessierte ins Kulturzentrum nach Güssing gekommen.

Bildtext LR_Illedits_4_Gesundheitstage des Seniorenbeirates-KUZ_Guessing: Landesrat Christian Illedits mit Dr. Horst Kallich (v.l.) nach der Veranstaltung.

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Daniel Fenz, 07. November 2019

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: +43 5 7600/6451
Mobil: +43 664/8323499
Fax: +43 5 7600/2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at