25 Jahre gemeinsamer Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel / Fertö-Hanság

Eisenkopf: „Vorbild für grenzüberschreitende Zusammenarbeit“ **** Vor 25 Jahren, am 24. April 1994, wurde der Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel / Fertö-Hansag mit einer Feier an der österreichisch-ungarischen Staatsgrenze offiziell eröffnet. Im Rahmen eines Festes wurde heute, Donnerstag, das Jubiläum im Umweltbildungszentrum von Fertöujlak (Mexikopuszta) im Beisein von Natur- und Umweltschutzlandesräten Mag.a Astrid Eisenkopf, Minister Nagy István, DI Maria Patek, MBA, Leiterin der Sektion III - Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus in Vertretung von Bundesministerin Elisabeth Köstinger, und den Nationalpark Direktoren Johannes Ehrenfeldner (Burgenland) und Kulcsárné Roth Matthaea (Ungarn) begangen.

Das insgesamt mittlerweile rund 300 km² große Schutzgebiet, davon rund 90 km² auf burgenländischer Seite, ist nicht nur der erste grenzüberschreitende Nationalpark Österreichs, sondern auch der erste, der von der IUCN (Internationale Union zur Bewahrung der Natur) international anerkannt wurde. Auf burgenländischer Seite haben sieben Gemeinden Anteil am Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel: Andau, Apetlon, Illmitz, Neusiedl/See, Podersdorf, Tadten und Weiden/See.

Die Gründung des gemeinsamen Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel / Fertö-Hanság löste zahlreiche weitere grenzüberschreitende Naturschutzinitiativen wie die Gründung gemeinsamer Naturparks und andere Naturschutzaktivitäten aus.

Der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel sei ein Erfolgsmodell und „ein Vorbild dafür, wie gut grenzüberschreitende Zusammenarbeit funktionieren kann“, so Eisenkopf. Der Nationalpark trage viel zum Erhalt der Artenvielfalt bei. „Ich sehe es auch als Verpflichtung, die Natur, so wie wir sie übernommen haben noch in einem besseren Zustand weiterzugeben.“ Eisenkopf erinnerte auch daran, dass die Errichtung des Nationalparks ohne finanzielle Unterstützung der Europäischen Union kaum möglich gewesen wäre.

Pressefoto zum Download: 25 Jahre Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel

Bildtext 25 Jahre Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel (v.l.n.r.): DI Maria Patek, MBA, Leiterin der Sektion III - Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus Natur- und Umweltschutzlandesräten, Mag.a Viktoria Hasler, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Mag.a Astrid Eisenkopf, die Nationalpark-Direktoren Johannes Ehrenfeldner und Kulcsárné Roth Matthaea und Landtagspräsident Rudolf Strommer

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Wolfgang Sziderics, 02. Mai 2019

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at

castingx.orgeroticax.org