Burgenland: Frischer Wind für Forschung

LH Hans Niessl wünscht dem neuen Forschungsleiter des Burgenlandes, DI Dr. Walter Mayrhofer, alles Gute für seine neue Aufgabe

Walter Mayrhofer seit 1.1.2015 Leiter der FTI Burgenland GmbH

<font face="Times New Roman" size="3"><b> </b>Seinen Antrittsbesuch als neuer Leiter der FTI Burgenland GmbH absolvierte heute, Montag, DI Dr. Walter Mayrhofer ME DWT MBA, bei Landeshauptmann Hans Niessl. Seit 1. Jänner 2015 koordiniert Mayrhofer in dieser Funktion die Aktivitäten im Bereich Forschung, Technologie und Innovationen des Burgenlandes. Den Fahrplan dafür liefert die von ihm und seinem Team im Vorjahr entwickelte „FTI-Strategie 2025 für das Burgenland“. Mayrhofer war zuvor Forschungsleiter der FH Burgenland und Geschäftsführer der Forschung Burgenland, einem Tochterunternehmen der FH Burgenland. „Wir wollen den Aufwärtstrend der letzten Jahre absichern. Dazu ist es auch notwendig, im Bereich Forschung, Technologie und Innovation voranzukommen. Das trägt dazu bei, die Attraktivität des Burgenlandes als Wirtschaftsstandort zu erhöhen und schafft wissensbasierte Arbeitsplätze. Ich bin überzeugt, dass uns dies mit DI Dr. Mayrhofer an der Spitze dieses für die Zukunft so wichtigen Bereichs gelingen wird“, so Niessl, der dem neuen FTI-Koordinator alles Gute für seine neue Aufgabe wünschte.</font>

 

Bild: LH Hans Niessl wünscht dem neuen Forschungsleiter des Burgenlandes, DI Dr. Walter Mayrhofer, alles Gute für seine neue Aufgabe

 

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Hans-Christian Siess, 12. Jänner 2014

 

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2042
Fax: 02682/600-2278
post.presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at