Unbeschwerte Zeit statt Stress für Eltern und Alleinerziehende

Land Burgenland fördert Initiativen zur Ferienbetreuung von Kindern im Alter von 3 bis 14 Jahren

So sehr sich Kinder und ihre Familien auf ihre wohlverdienten Ferien freuen, so groß sind während dieser Zeit die Herausforderungen, wenn es um die Kinderbetreuung geht. „Die schönste Zeit im Jahr darf für Eltern und Alleinerziehende keinen Stress erzeugen, sondern soll eine unbeschwerte Zeit im Kreise ihrer Familie sein. Deshalb wollen wir in ganz Burgenland die Familien unterstützen, indem wir die Kinderbetreuung während der Ferien mit finanziellen Mitteln fördern. Voraussetzung für eine Förderung zur Ferienbetreuung ist, dass diese von einer Gemeinde, einem Verein oder einer Organisation gemeinnützig erfolgt. Das heißt, wir wollen keinesfalls, dass die Kinderbetreuung in den Ferien ein gewinnbringender Geschäftszweig wird“, so Landesrätin Maga (FH) Daniela Winkler am 01. Juli 2019 bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf in Steinbrunn.

Das Familienreferat des Landes fördert die Betreuung von Kindern im Alter von 3 bis 14 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz im Burgenland haben. Bei der Betreuungsstätte muss es sich um eine kindergerechte Örtlichkeit handeln. Bei der für die Durchführung der Betreuung verantwortlichen Person ist eine pädagogische Ausbildung erforderlich. Die Betreuung erfolgt von Montag bis Freitag in der Zeit von mindestens 08.00 bis 13.00 Uhr oder an vier aufeinander folgenden Arbeitstagen von 08.00 bis 15.00 Uhr. Mittlerweile wird in mehr als 100 Gemeinden im Burgenland eine Ferienbetreuung angeboten. Das Burgenland unterstützt diese Initiativen mit finanziellen Förderungen bis zu 350 Euro pro Gruppe und Woche. Die Größe einer Gruppe reicht von 5 bis 25 Personen.

Zahlreiche dieser Ferienbetreuungen im Burgenland haben, wie das „Happy Kids Camp“ in Steinbrunn, heute gestartet und tragen nicht nur dazu bei, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingen kann, sondern bieten allen voran den Kindern ein abwechslungsreiches, buntes und altersgerecht gestaltetes Programm. Dazu Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf: „Dieses ‚Happy Kids Camp‘ hier in Steinbrunn wird seit 14 Jahren von den Kinderfreunden veranstaltet. Gestartet wurde 2005 mit 15 Kindern. Für dieses Jahr sind insgesamt fast 60 Kinder angemeldet. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann und die zeigt, welch hohen Stellenwert dieses Angebot in der Gemeinde hat. Jährlich gibt es ein anderes Schwerpunktthema. 2019 liegt der Schwerpunkt auf dem aktuellen Bereich Umweltschutz. Das ist ein Schwerpunkt, den ich als Umweltlandesrätin natürlich besonders begrüße.“ Als Anreiz und Belohnung wurde auch ein Wettbewerb gestartet. Alle Gemeinden, Vereine und Organisationen, die heuer eine Ferienbetreuung anbieten, sind dazu eingeladen, ihre Projekte einzureichen. Unter allen Teilnehmern wählt eine Fachjury die drei besten Projekte, die mit Geldpreisen prämiert werden. Nähere Infos und Details dazu sind unter https://www.familienland-bgld.at/foerderungen in Erfahrung zu bringen.

Zum Runterladen des Pressefotos klicken Sie folgenden Link: "Ferienbetreuung 2"

Bildtext: Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf und Landesrätin Mag.a (FH) Daniela Winkler beim diesjährigen ‚Happy Kids Camp‘ der Kinderfreunde in Steinbrunn

Bildquelle: Landesmedienservice Burgenland

Fercsak Hermann, 01. Juli 2019

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at