Dreijähriger Leonhard aus Oberwart sucht einen Lebensretter

LH Doskozil ruft zur Teilnahme an Typisierungsaktion am 28. November in der BH Eisenstadt-Umgebung auf

Jedes Jahr erkranken allein in Österreich über 1.000 Menschen an Leukämie – viele davon sind Kinder. Wie etwa der kleine Leonhard (3) aus dem Burgenland. Für ihn sucht der Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ seit über einem Jahr nach einem Lebensretter. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil ist bereits selbst als Spender registriert und hofft, dass sich viele weitere Menschen ebenfalls typisieren lassen.

Alle Betroffenen – ob nun der dreijährige Leonhard oder auch andere Kinder oder Erwachsene - brauchen dringend eine Stammzellspende, um diese schwere Krankheit besiegen zu können. Je mehr Menschen sich typisieren lassen, desto höher ist dabei die Chance, einen passenden Spender zu finden.

Die Wahrscheinlichkeit diesen passenden Spender zu finden beträgt 1:500.000, für 15 Prozent der Erkrankten sogar 1:zig Millionen. In Österreich sind gerade einmal 1,5 Prozent der Bevölkerung als Stammzellspender registriert. Daher ergeht auch die Bitte, diese Information auch an Freunde und Familie weiterzugeben. Der Verein bedankt sich im Vorfeld – auch im Namen der Betroffenen – schon jetzt für die Unterstützung.

Wer kann spenden?
Jede gesunde Person zwischen 17 und 45 Jahren, kann sich als Knochenmark-/Stammzellspender registrieren lassen und mit einer Spende zum Lebensretter werden.
Die Typisierung besteht lediglich in der Abnahme einer kleinen Blutspende. Mit Hilfe dieser wird ermittelt, ob die registrierte Person als Spender in Frage kommt. Eine Verpflichtung zur Spende entsteht dadurch nicht.  

Für den Fall, dass der Spender als Lebensretter in Frage kommt, gibt es zwei Arten der Spende: die gängigste ist die Blutstammzellspende, bei der über das Blut überschüssige Stammzellen gewonnen werden. Die zweite Art ist die Knochenmarkspende, die vor allem bei Kleinkindern oder akuten Fällen angewendet wird. Hier wird unter einer leichten Vollnarkose Knochenmark aus dem Beckenknochen entnommen.

Wo und wann kann man spenden?
Nächste Typisierungsaktion:
28. November 2019
10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt Umgebung
Ing. Julius Raab-Straße 1
7000 Eisenstadt
Seiteneingang Bürgerspitalgasse

Weitere Informationen: http://www.gebenfuerleben.atwww.gebenfuerleben.at

Bild „Leonhard“: Der dreijährige an Leukämie erkrankte Leonhard aus Oberwart hofft auf einen Spender

Bildquelle: Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“

Eisenstadt, 21. November 2019

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1 
Tel: 02682/600-2530
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at