„Girls Day DIGI 2020“: digitales Schnuppern in der Welt der Technik und des Handwerks

LH-Stv.in Eisenkopf verlieh Preise für Gewinnspiel im Rahmen des „Girls Day DIGI 2020“

Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Eisenkopf mit den Gewinnerinnen des Gewinnspiels zum „Girls Day digi 2020“. V.l.: Hannah Schwartz (BRG Mattersburg), Lena Fichtinger (NMS Mattersburg), Lisa Tiefenbacher (NMS Siegendorf), Marie Schuller (NMS Siegendorf), Ajna Alic (NMS Neufeld), Angela Fischer vom Referat Frauen, Antidiskriminierung und Gleichbehandlung, Elisa Nenadic (VS Wimpassing), LH-Stv.in Astrid Eisenkopf, Bader Stefanie für Anna Fülöp (sie konnte persönlich nicht anwesend sein), VS Eisenstadt

Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Eisenkopf mit den Gewinnerinnen des Gewinnspiels zum „Girls Day digi 2020“ – Bezirk Eisenstadt-Umgebung: v.l.: LH-Stv.in Astrid Eisenkopf, Lisa Tiefenbacher (NMS Siegendorf), Elisa Nenadic (VS Wimpassing), Marie Schuller (NMS Siegendorf), Bader Stefanie für Anna Fülöp (sie konnte persönlich nicht anwesend sein), VS Eisenstadt, Ajna Alic (NMS Neufeld),

Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Eisenkopf mit den Gewinnerinnen des Gewinnspiels zum „Girls Day digi 2020“ – Bezirk Mattersburg. V.l.: LH-Stv.in Astrid Eisenkopf, Hannah Schwartz (BRG Mattersburg), Lena Fichtinger (NMS Mattersburg)

Mädchen für handwerkliche, technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu interessieren ist das Ziel des alljährlich im Frühjahr stattfindenden „Girls Day“. Dieser bietet Mädchen von 12 bis 16 Jahren die Möglichkeit, in Betrieben Praxisluft zu schnuppern. In diesem Jahr konnten coronabedingt die teilnehmenden Unternehmen sich und ihre Produktionsprozesse nur digital präsentieren. Das Referat Frauen, Antidiskriminierung und Gleichbehandlung hatte dazu ein Gewinnspiel organisiert. Initiatorin Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf verlieh heute, Mittwoch, die Preise an die Gewinnerinnen.

„Das Klischee, wonach Buben besser mit Technik umgehen können als Mädchen, bricht zwar langsam, aber sicher auf. Immer öfter beweisen Mädchen, dass sie in technischen Berufen genauso gut Fuß fassen können wie ihre männlichen Altersgenossen. Wir müssen nur die Möglichkeit schaffen – und Mädchen den Zugang zu diesen Berufen ermöglichen. Mit dem Girls Day haben wir das geschafft. Es ist mir ein Anliegen, dass alle - egal ob Mädchen oder Bub – in die verschiedensten Berufsbilder schnuppern können. Wer sich für Technik interessiert, sollte in diesem Interesse gefördert werden“, betonte Eisenkopf bei der Verleihung der Preise.

Das Projekt sei „ein wichtiger Beitrag, um Mädchen neue Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten näher zu bringen“, sagte Landtagspräsidentin Verena Dunst. „Für Mädchen sollte es bei der Wahl des Berufes oder der Ausbildung keine Barrieren geben. Sie sollten die Möglichkeit haben, sich unabhängig von typischen Rollenbildern entfalten zu können“.

Unter dem Link www.girlsday-burgenland.at präsentierten sich ab 23.4.2020 die angemeldeten Unternehmen und informierten über ihr spezifisches Berufsspektrum. Die Mädchen konnten online unterschiedliche Stationen durchlaufen und viel Wissenswertes über neue Berufsbilder und die Ausbildungswege dorthin erfahren. Zusätzlich wurde ein digitaler Interessenscheck angeboten.

Wer alle Stationen durchlaufen und genügend Infos gesammelt hatte, konnte an einem Gewinnspiel teilnehmen und musste dafür einige knifflige Fragen beantworten. Mit einer Verlosung wurden nun durch das Frauenreferat die Gewinnerinnen ermittelt. Als Anerkennung für die Teilnahme erhielten sie Preise von der Landeshauptmannstellvertreterin.

„Setzt eure Stärken ein – werdet euch bewusst, was euch interessiert und verfolgt eure Ziele. Habt Mut und traut euch!“, gab Eisenkopf abschließend den Mädchen mit auf den Weg.  

Die Gewinnerinnen des Gewinnspiels:
Schwartz Hannah (BRG Mattersburg), Fichtinger Lena (NMS Mattersburg), Schuller Marie (NMS Siegendorf), Tiefenbacher Lisa (NMS Siegendorf), Alic Ajna (NMS Neufeld), Nenadic Elisa (VS Wimpassing), Fülöp Anna (VS Eisenstadt).

 

Pressefotos zum Download:
Girls Day Digi Preisverleihung_alle Gewinnerinnen
Girls Day Digi Preisverleihung_Gewinnerinnen Bezirk Eisenstadt-Umgebung
Girls Day Digi Preisverleihung_Gewinnerinnen Bezirk Mattersburg

Bildtext Bild 1: Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Eisenkopf mit den Gewinnerinnen des Gewinnspiels zum „Girls Day digi 2020“. V.l.: Hannah Schwartz (BRG Mattersburg), Lena Fichtinger (NMS Mattersburg), Lisa Tiefenbacher (NMS Siegendorf), Marie Schuller (NMS Siegendorf), Ajna Alic (NMS Neufeld), Angela Fischer vom Referat Frauen, Antidiskriminierung und Gleichbehandlung, Elisa Nenadic (VS Wimpassing), LH-Stv.in Astrid Eisenkopf, Bader Stefanie für Anna Fülöp (sie konnte persönlich nicht anwesend sein), VS Eisenstadt

Bildtext Bild 2: Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Eisenkopf mit den Gewinnerinnen des Gewinnspiels zum „Girls Day digi 2020“ – Bezirk Eisenstadt-Umgebung: v.l.: LH-Stv.in Astrid Eisenkopf, Lisa Tiefenbacher (NMS Siegendorf), Elisa Nenadic (VS Wimpassing), Marie Schuller (NMS Siegendorf), Bader Stefanie für Anna Fülöp (sie konnte persönlich nicht anwesend sein), VS Eisenstadt, Ajna Alic (NMS Neufeld),

Bildtext Bild 3: Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Eisenkopf mit den Gewinnerinnen des Gewinnspiels zum „Girls Day digi 2020“ – Bezirk Mattersburg. V.l.: LH-Stv.in Astrid Eisenkopf, Hannah Schwartz (BRG Mattersburg), Lena Fichtinger (NMS Mattersburg)

Bildquelle: Landesmedienservice Burgenland

Hans-Christian Siess, 9. Juli 2020 

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2042
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at