Vernetzungstreffen Burgenland und Varaždin

Kultur, erneuerbare Energien und Bildungskooperationen waren die Themen eines Treffens von LH Doskozil, LR Illedits und LR Winkler mit der Gespanschaft von Varaždin.

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil sowie die Landesräte Christian Illedits und Daniela Winkler empfingen heute, Mittwoch, eine Delegation der Gespanschaft von Varaždin mit dem Gespan Radimir Čačić an der Spitze zu einem Arbeitsessen. Die Region im nördlichen Kroatien ist ebenso wie das Burgenland Mitglied der Alpen-Adria-Allianz und dementsprechend war der gegenseitige Wunsch nach künftiger Zusammenarbeit.

Diskussionspunkte waren unter anderem Kultur und Kulturbetriebe im Burgenland, Energie und vor allem die Vorreiterrolle des Burgenlandes bei erneuerbaren Energien sowie Bildung und bereits bestehende und geplante Kooperationen im Hochschulbereich – wie eine Partnerschaft der Fachhochschule Pinkafeld und der Universität Sjever in Varaždin.

„Mir ist wichtig, dass wir als Mitglieder der Alpen-Adria-Allianz die Möglichkeit nutzen, uns auszutauschen und vom Know-how des jeweils anderen zu profitieren, und viele gemeinsame Kooperationen auf den Weg bringen“, erklärte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.

Zum Runterladen der Pressefotos klicken Sie auf die folgenden Links: Treffen_Gespanschaft_Varazdin1, 2, 3

Bildtext Treffen_Gespanschaft_Varazdin1 (v.l.n.r.): Der Gespan von Varaždin, Radimir Čačić, sein Stellvertreter Tomislav Paljak, Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Landesrat Christian Illedits tauschten Geschenke und Ideen für Kooperationen.

Bildtext Treffen_Gespanschaft_Varazdin2 (v.l.n.r.): Kooperationen im Bildungsbereich diskutierten der Vizerektor der Universität Sjever, Damir Vusić, der stellvertretende Gespan Tomislav Paljak, der Rektor der Universität Sjever, Marin Milković, Landesrätin Daniela Winkler, Gespan Radimir Čačić und Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz.

Bildtext Treffen_Gespanschaft_Varazdin3 (v.l.n.r.): Der Gespan von Varaždin, Radimir Čačić, sein Stellvertreter Tomislav Paljak und Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Nina-Maria Sorger, 18. September 2019

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2548
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at