LH Doskozil und LR Dorner bei Ungarns Ministerpräsident Orbán

Grenzüberschreitende Forschungsprojekte, grenzüberschreitende Verkehrsverbindungen auf Straße und kulturelle Kooperationen waren Themen der Gespräche in Budapest.

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Verkehrslandesrat Heinrich Dorner trafen heute, Freitag, an der Spitze einer burgenländischen Delegation in Budapest auf Ungarns Ministerpräsident Orbán Viktor, Innovationsminister László Palkovics und Verkehrsstaatssekretär László Mosóczi.

Im Zentrum der Gespräche mit letzteren standen neben bilateralen Forschungs- und Hochschulprojekten vor allem der grenzüberschreitende Ausbau diverser Bahnverbindungen, etwa Fertöszentmiklos-Neusiedl, die Beschleunigung der Bahnverbindungen Budapest-Wien, sowie geplante Schnellstraßenverbindungen, wie der Ausbau der M85 auf ungarischer Seite und damit der A3, oder der Ziel- und Quellverkehr an beschränkten Grenzübergängen.

Thema beim Arbeitsessen mit Ministerpräsident Viktor Orbán war neben kulturellen Kooperationen ebenfalls der Verkehr auf Schiene und Straße.

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil resümierte: „Es war ein gutes Gesprächsklima, es konnten viele Informationen ausgetauscht und Standpunkte definiert werden. Das Burgenland und Ungarn arbeiten gut zusammen, und wir sind übereingekommen, diese Partnerschaft und die gegenseitige Kommunikation noch weiter zu intensivieren.“

In den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Bildung wurden Arbeitsgruppen vereinbart. Im Bereich Verkehr wurden laut Landesrat Heinrich Dorner „gute Ansätze gefunden, aber es gibt noch Diskussionsbedarf.“

In Bezug auf einen von ungarischer Seite forcierten Ausbau der M85 und damit einen Ausbau der A3 erklärte Doskozil: „Wir haben unseren Standpunkt klar definiert, dass es eine Verlängerung auf burgenländischer Seite ohne die Gemeinden nicht geben wird.“ Um die Zusammenarbeit zu intensivieren und Lösungen zu finden, sind hier weiterführende Gespräche geplant.

Zum Runterladen der Pressefotos klicken Sie auf folgende Links: Budapest1, Budapest2, Budapest3, Budapest4, Budapest5

Bildtext Budapest1: Die burgenländische und ungarische Delegation: Herbert Oschep, Büroleiter des Landeshauptmannes, Landesamtsdirektor Ronald Reiter, Landesrat Heinrich Dorner, Elisabeth Ellison-Kramer, Botschafterin von Österreich in Budapest, Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán, Andor Nagy, Botschafter von Ungarn in Wien, Levente Magyar, ungarischer Staatssekretär für grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Zsigmond Perényi, Staatssekretär für von der Europäischen Union finanzierte Entwicklungsprojekte und Ciprián Farkas, Bürgermeisterkandidat der Stadt Sopron.

Bildtext Budapest2: Landeshauptmann Hans Peter Doskozil traf auf Ministerpräsident Viktor Orbán.

Bildtext Budapest3: Landeshauptmann Hans Peter Doskozil im Gespräch mit Ungarns Innovationsminister László Palkovics.

Bildtext Budapest4: Landeshauptmann Hans Peter Doskozil im Gespräch mit Ungarns Verkehrsstaatssekretär László Mosóczi.

Bildtext Budapest5: Landesrat Heinrich Dorner erläuterte burgenländische Standpunkte im Bereich Verkehr.

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Nina-Maria Sorger, 13. September 2019

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2548
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at