„Sportpool Burgenland“ als Basis für künftige Spitzenleistungen

Landeshauptmann Hans Niessl traf mit Partnern dieser Förderinitiative zum Nachtski-Event auf dem Zau[:ber:]g zusammen

Großartige Erfolge von Snowboard Olympiasiegerin und Vizeweltmeisterin Julia Dujmovits, Kickbox Europa- und Weltmeisterin Nicole Trimmel, Grasski Gesamtweltcupsiegerin Kristin Hetfleisch, Grasski-Vizeweltmeister Michael Stocker, sowie von Profi-Golfer Bernd Wiesberger – das sind nur einige der bisherigen Höhepunkte der Sportpool Burgenland-Initiative, die von Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl ins Leben gerufen wurde. „Die Erfolge der vom Sportpool Burgenland unterstützen Sportlerinnen und Sportler können sich sehen lassen. Neben zahlreichen Staats-, Europa- und Weltmeistertiteln haben die Sportpool-Aktiven auch Medaillen bei Olympischen Spielen und den Paralympics gewonnen. Diese stolze Bilanz wäre ohne die Unterstützung der Wirtschaft nicht möglich. Wir wollen uns daher mit diesem Event bei all unseren Partnern herzlich bedanken. Durch ihr Engagement haben sie wesentlichen Anteil an der positiven Entwicklung des Sports im Burgenland“, betonte Sportreferent Landeshauptmann Niessl, auf dessen Einladung auch heuer wieder Vertreter und Partner des „Sportpool Burgenland Teams“ zu einem Nachtski-Event auf dem Semmering zusammengetroffen sind.

Mit Hilfe der Wirtschaft und der Sportjournalisten des Landes ist es Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl im Dezember 2001 gelungen, den ‚Sportpool Burgenland’ zu gründen und damit eine völlig neue Form der Spitzensportförderung zu ermöglichen. Unter dem Motto "Klasse statt Masse" war und ist es das Ziel, burgenländische Sportlerinnen und Sportler auf ihrem Weg zur nationalen und internationalen Spitze bestmöglich zu unterstützen. Der Sportpool Burgenland ist eine unabhängige, zusätzliche Fördereinrichtung, die parallel zur burgenländischen Landessportförderung besteht. Der Vorstand setzt sich aus den renommiertesten burgenländischen Sportjournalisten zusammen und gewährleistet die effiziente und unabhängige Vergabe der Mittel. Die Vorstandsmitglieder üben ihre Funktionen ehrenamtlich aus.

In den letzten 5 Jahren wurden seitens des Landes 16 Millionen Euro in die Sportförderung investiert. Ergänzend dazu gibt es mit dem Sportpool Burgenland eine innovative Form der Spitzensportförderung. Dank dieser Initiativen hat sich der Sport im Burgenland in den letzten Jahren äußerst erfolgreich entwickelt. Das zeigen die großartigen Erfolge der burgenländischen SportlerInnen. Die Bilanz ist beeindruckend, denn alleine im Vorjahr konnten die heimischen AthletInnen bei nationalen und internationalen Bewerben 633 Medaillen erringen. „Wir blicken auf ein bewegtes und erfolgreiches Sportjahr 2016 zurück, wo wieder zahlreiche junge Talente vom Sportpool Burgenland in ihrer sportlichen Entwicklung unterstützt worden sind. Damit wird die Basis für künftige Spitzenleistungen geschaffen. Diese Spitzenleistungen sind wichtig, weil die erfolgreichen Athleten Botschafter unseres Landes sind und gerade für die Jugend eine wichtige Vorbildfunktion haben. Dieses Engagement des Sportpool Burgenland trägt aber auch maßgeblich dazu bei, dass sich das Burgenland immer mehr als Sportland positionieren kann“, so der Ehrenpräsident des Sportpool Burgenland, Landeshauptmann Hans Niessl.

Pressefotos zum Download: Sportpool Nachtskievent 1, 2, 3, 4

Sportpool Nachtskievent 1 (v.l.n.r.): Kristin Hetfleisch, Sportpool Burgenland, Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl, Bettina Wühlfrath, Semmering Bergbahnen, und Michael Stocker, Sportpool Burgenland

Sportpool Nachtskievent 2 (v.l.n.r.): Kristin Hetfleisch, Sportpool Burgenland, Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl, DI Dr. Richard Woschitz, Woschitz Engineering ZT GmbH, und Michael Stocker, Sportpool Burgenland

Sportpool Nachtskievent 3 (v.l.n.r.): Kristin Hetfleisch, Sportpool Burgenland, Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl und Michael Stocker, Sportpool Burgenland

Sportpool Nachtskievent 4 (v.l.n.r.): Kristin Hetfleisch, Sportpool Burgenland, Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl und Tina Hetfleisch

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 02. März 2017

 

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at