Spätbarocke Fresken in der Pfarrkirche Neudorf werden freigelegt

Landeshauptmann Hans Niessl unterstützt das Projekt und überzeugte sich vom Fortgang der Restaurationsarbeiten **** In der Pfarrkirche zum Hl. Leonhard in Neudorf werden derzeit spätbarocke Fresken freigelegt und restauriert. Initiiert wurden die Restaurationsarbeiten der im Jahre 1769 von Johann Gfall geschaffenen Wandmalereien in der Apsis und am Triumphbogen der Pfarrkirche vom „Komitee zur Freilegung der spätbarocken Fresken in der Pfarrkirche zum hl. Leonhard“ rund um Mag. Johann Reibach.

Aufgrund der überregionalen Bedeutung des derzeit noch verdeckten Kunstjuwels konnten zahlreiche Institutionen und Gebietskörperschaften wie Bundesdenkmalamt, Bundeskanzleramt, Diözese Eisenstadt oder die Gemeinde Neudorf gewonnen werden. Zu den Unterstützern zählt auch Landeshauptmann Hans Niessl, der sich heute, Mittwoch, vor Ort von den Arbeiten ein Bild machte.

„Im Juli und August 2016 wurde mit einer Probefläche von rund drei Quadratmetern die erste Phase der Freilegung der Fresken in der Apsis und am Triumphbogen umgesetzt. Diese vertiefende Analyse zeigte, dass im Altarraum der Pfarrkirche eine prachtvolle illusionistische Malerei zu erwarten ist“, erklärt Johann Reibach vom „Komitee zur Freilegung der spätbarocken Fresken in der Pfarrkirche zum hl. Leonhard.“  Auf Basis des Ergebnisses und der Erkenntnisse der Freilegung der Probefläche sei der endgültige Beschluss zur Freilegung gefasst worden. Der erfahrene Restaurator Claudio Bizzarri und sein Team haben Anfang Mai dieses Jahres mit den herausfordernden Freilegungsarbeiten begonnen. Gemäß Planung sollten die Arbeiten im Herbst 2017 abgeschlossen sein.

„Nach fachkundiger Meinung des Landeskonservators für das Burgenland, Mag. Peter Adam, repräsentieren die Fresken, die unter mehreren Übermalungsschichten verborgen liegen, ein Hauptwerk der Wandmalerei des 18. Jahrhunderts im Burgenland“, sagt Reibach. Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei den freizulegenden Fresken aus kunsthistorischer Sicht um eine hochqualitative Malerei handelt, wurde die Freilegung vom Bundesdenkmalamt auch besonders forciert und wird nunmehr unterstützend begleitet.

Noch werden Unterstützer für das Projekt gesucht. Spenden sind über die in der Kirche in Neudorf aufgestellte Spendenbox oder direkt beim Ortspfarrer MMag. Franz Borenitsch möglich.

Pressefotos zum Download: Fresken Pfarrkirche Neudorf 1, 2

Bildtext Fresken Pfarrkirche Neudorf 1: Landeshauptmann Hans Niessl überzeugte sich vor Ort von den Arbeiten: LH Hans Niessl mit Restaurator Claudio Bizzarri (3. v. r.) und seinem Team, Mag. Johann Reibach (r.)und weiteren Mitgliedern des „Komitees zur Freilegung der spätbarocken Fresken in der Pfarrkirche zum Hl. Leonhard“, Pfarrer MMAg. Franz Borenitsch (l.), und Vertretern der Gemeinde

Bildtext Fresken Pfarrkirche Neudorf 2: Landeshauptmann Hans Niessl mit Restaurator Claudio Bizzarri und Mag. Johann Reibach

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Wolfgang Sziderics, 05.07.2017
Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2134
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at