LH Doskozil beruft runden Tisch zur aktuellen COVID-19-Lage im Pflegebereich und den Spitälern ein

Land reagiert rasch auf zwei positive COVID-19-Fälle in burgenländischen Pflegeheimen

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil lädt für Montag gemeinsam mit Soziallandesrat Christian Illedits zu einem runden Tisch zur COVID-19-Lage in Spitälern und Pflegeeinrichtungen ein. Mit Vertretern aus dem Gesundheits-, Pflege- und Behindertenbereich sollen unter Berücksichtigung von Expertisen Maßnahmen und Schritte zur Eindämmung des Coronavirus besprochen werden.

"Vorrangiges Ziel ist es nach wie vor, die Einschleppung des Virus in unser Gesundheitssystem weitgehend zu verhindern. Das ist uns bis jetzt im Burgenland sehr gut gelungen. Als Risikogruppe gilt es die ältere Generation besonders zu schützen", so Landeshauptmann Doskozil. 

Am Runden Tisch zur COVID-Lage im Pflegebereich und den Spitälern teilnehmen werden Experten aus dem Spitalsbereich, der Trägerorganisationen der Altenwohn- und Pflegeheime, der Mobilen Hauskrankenpflege sowie der Behindertenwohnheime und des Koordinationsstabes „Coronavirus“ des Landes.

Im Anschluss werden LH Hans Peter Doskozil und Christian Illedits in einer Presseerklärung die getroffenen Maßnahmen präsentieren.

Eisenstadt, 09. Juli 2020

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2094
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at