„Komm in die Schule“ macht Vorschulkinder lesefit

Land Burgenland unterstützt Leseförderung des Österreichischen Buchklubs der Jugend für künftige Erstklässler **** Das Land Burgenland unterstützt auch in diesem Schuljahr wieder die Lesefit-Initiative des Österreichischen Buchklubs der Jugend. Im Rahmen der Aktion erhalten Eltern, die derzeit ihre Kinder an einer Volksschule einschreiben, die Broschüre „Komm in die Schule“.

„Bereits im Vorschulalter kann Lust aufs Lesen gemacht werden. Eltern können viel dafür tun, dass Kinder Freude am Lesen haben. ‚Komm mit in die Schule‘ kann die Eltern dabei wirkungsvoll unterstützen. Bildung ist uns etwas wert, deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir seitens des Landes diese Aktion auch heuer unterstützen“, betonen Bildungsreferent Landeshauptmann Hans Niessl und Familienlandesrätin Verena Dunst unisono. Knapp 2.700 Erstklässler an 175 Volksschulen im Burgenland erhalten das Gratisheft vor dem Schuleintritt.

„Komm mit in die Schule“ wurde im letzten Schuljahr gestartet und ist das Nachfolgemagazin des „Mini Philipp“-Hefts des Österreichischen Buchklubs der Jugend. „Wichtig ist, dass Erwachsene regelmäßig ihren Kindern vorlesen“, appelliert Familienlandesrätin Dunst an die Eltern, ihre Vorbildfunktion wahrzunehmen. Kinder sollten frühestmöglich in die Welt des Lesens eintauchen, deshalb sei bei Geschenken Büchern der Vorzug vor Spielzeug zu geben. Die Lesefreude der Kinder nehme auch zu, wenn die Eltern mit ihren Kindern gemeinsam lesen. Damit werde die Lust zum selbständigen Lesen geweckt, so Dunst.

Das Besondere am Magazin „Komm in die Schule“: Anhand von kreativen und fröhlichen Vorlagen gestalten Kinder gemeinsam mit den Eltern ihr erstes Buch selbst mit – ein ganz besonderes Erlebnis, eine bleibende Erinnerung und die beste Vorbereitung aufs Lesenlernen.

Das Land unterstützt die Aktion mit 12.600 Euro, die je zur Hälfte aus dem Familienreferat und aus dem Budget von Landeshauptmann Hans Niessl zur Verfügung gestellt werden.

Pressefoto zum Download: Lesefrühförderung

Bildtext: Unterstützen die Leseförderung für künftige Erstklässler „Komm mit in die Schule“ zur vorschulischen Leseförderung vor: v.l.: LRin Verena Dunst, Präsident des Landesschulrates LH Hans Niessl, Amtsführender LSR-Präs. Mag. Heinz Josef Zitz, Buchklub-Vorständin Christa Prets mit den Kindern Walter und Anja, die beide ab Herbst die Volksschule besuchen werden

Bildquelle: Landesmedienservice Burgenland

Wolfgang Sziderics, 25. Jänner 2018

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2094
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at