"Gesundes Dorf" aktiv

Landeshauptmann Hans Niessl beim ersten Frauenkirchner Gesundheitspfad **** Im Rahmen der Initiative „Gesundes Dorf“ findet am 28. und 29. April 2017 im Stadtzentrum von Frauenkirchen der erste Gesundheitspfad statt.

Das Rote Kreuz mit dem neuen Notarztwagen, die Schule für Sozial-Betreuungsberufe, die KOBV - die Dachorganisation aller Kriegsopfer- und Behindertenverbände, die Seewinkel Apotheke, das Sanitätshaus & Orthopädie Steinprecher,  Optikerfachgeschäfte, die „MonArt“ Nageldesign & Fußpflege von Monika Perschy und viele mehr, waren mit Infoständen und Gesundheits-Messstellen mit dabei. Zahlreiche BesucherInnen nahmen u.a. die Blutdruck- und Cholesterinmessungen, die Blutzuckerüberprüfungen, die Laufanalysen sowie die Seh-, Hör- und Venenfunktionstests in Anspruch. Auch Landeshauptmann Hans Niessl ließ es sich nicht nehmen, den Initiatoren und TeilnehmerInnen an diesem ersten Frauenkirchner Gesundheitspfad in der FUZO seiner Heimatgemeinde einen Besuch abzustatten.

„Prävention und Gesundheitsförderung haben im Burgenland einen hohen Stellenwert. Zentraler Anknüpfungspunkt dieser burgenländischen Vorsorgepolitik ist das ‚Gesunde Dorf‘. Mit dieser Initiative sollen die Menschen an ihrem Wohnort, der auch Lebensmittelpunkt ist, zur Vorsorge motiviert werden. Vereine, Gruppen und Organisationen wurden mit ihren bereits bestehenden Aktivitäten in das Konzept des ‚Gesunden Dorfes‘ integriert und die Projekte und das Programm auf den Bedarf abgestimmt. Mit den ausgearbeiteten Schwerpunkten, wie beispielsweise Ernährung oder Bewegung, soll dabei auf der Basis von Regelmäßigkeit und Nachhaltigkeit das Wohlbefinden und die Gesundheit in unseren Gemeinden gesteigert werden“, so Landeshauptmann Hans Niessl.

Pressefotos zum Download: Gesundheitspfad Frauenkirchen 1, 2, 3   

Bildtext 1: Landeshauptmann Hans Niessl und Bürgermeister Josef Ziniel im Sanitätshaus & Orthopädie Steinprecher

Bildtext 2: Landeshauptmann Hans Niessl und Bürgermeister Josef Ziniel im „MonArt“ Nageldesign & Fußpflege von Monika Perschy

Bildtext 3: Landeshauptmann Hans Niessl und Bürgermeister Josef Ziniel beim Stand des Behindertenverbandes für Wien, NÖ & Burgenland KOBV

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 28. April 2017

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at