„Generationsübergreifend Wohnen“ in der Gemeinde Neudörfl

Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf: „Modern, attraktiv und gleichzeitig leistbar wohnen“ **** Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft baut in Neudörfl, aufgeteilt in drei Bauabschnitte, 101 Wohnungen und 10 Maisonetten. Im ersten Bauabschnitt entstehen 8 Starterwohnungen, 36 Familienwohnungen und 10 Maisonetten. In ihrer Rede, anlässlich des Spatenstiches, betonte Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, die Wichtigkeit des Projektes: „Die erste eigene Wohnung ist wohl einer der wichtigsten Schritte in die Unabhängigkeit. Daher muss Wohnen leistbar und qualitativ hochwertig sein.“ In der Gemeinde Neudörfl wohnen bereits knapp 700 Neudörflerinnen und Neudörfler in mehr als 300 Wohnungen.

Besonders erfreulich ist, dass in Neudörfl, auf dem Standort einer ehemaligen Zimmerei, nicht nur Wohnraum für Jung und Alt entsteht, sondern dass es ausreichend Grünflächen und Begegnungszonen für die künftigen Wohnungsbesitzer geben wird. War das Areal vorher zum größten Teil asphaltiert und verbaut, so wird nun großer Wert auf eine ressourcenschonende Nutzung des Grundstücks geachtet.

Ein weiterer besonders wichtiger Punkt ist der OSG das „burgenländische Bauen“. OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar: „Die burgenländische Wirtschaft ist uns ein großes Anliegen. Schon bevor wir den „Vertrag Burgenland“ unterschrieben haben, haben wir das Schwergewicht auf burgenländische Firmen gelegt und tun dies seither mit noch mehr Bedacht und Nachdruck. Wir vergeben mittlerweile fast 100% der Aufträge an burgenländische Unternehmungen.“

Die OSG als größter Wohnbauträger des Burgenlandes versteht sich schon seit jeher als umfassender Wohnraumversorger. In 147 der 171 Burgenländischen Gemeinden ist die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft tätig. Knapp 15.000 Wohnungen und Reihenhäuser wurden in den mittlerweile 67 Jahren des Bestehens errichtet. Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf: „Die OSG sorgt als Partner dafür, dass ein zeitgemäßes, qualitätsvolles Wohnen bei niedrigsten Mietkosten möglich ist. Das Burgenland hat die beste Wohnbauförderung und die niedrigsten Mietkosten aller Bundesländer, dass soll und muss auch so bleiben! Wohnen muss für alle Generationen in jeder Lebenslage leistbar sein.“

 

 

Pressefotos zum Download: generationsübergreifend Wohnen Neudörfl_1, _2

Bildtext Bild1: Spatenstich in Neudörfl mit LR Mag.a Astrid Eisenkopf, Bürgermeister Dieter Posch und OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar

Bildtext Bild2: Spatenstich Wohnprojekt in Neudörfl mit LR Mag.a Astrid Eisenkopf, Bürgermeister Dieter Posch und OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Martin Klikovits, 11. Oktober 2018

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2134
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at