Fußballarena Bad Tatzmannsdorf 2.0

Erfolgsgeschichte mit neuem Rasenplatz „Champion“ prolongiert **** Die Fußballarena Bad Tatzmannsdorf ist seit der UEFA EURO 2008 zu einem Erfolgskonzept gereift und hat sich als Gastgeber für Fußball-Trainingslager auf höchstem Niveau einen Namen gemacht. So schlagen alljährlich zahlreiche namhafte Fußballmannschaften ihre Zelte in der Fußballarena Bad Tatzmannsdorf auf, um sich bei außergewöhnlichen Trainings- und Regenerationsbedingungen den Feinschliff für bevorstehende Aufgaben zu holen.

Um den Profis, aber auch den heimischen Kickern, noch bessere Trainingsmöglichkeiten zu bieten, wurde diese Fußballarena nun mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 520.000 Euro um den zusätzlichen Rasenplatz „Champion“ erweitert. Der Kick-off dieser weiteren richtungsweisenden Investition erfolgte am 3. Juli 2017 durch Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat Helmut Bieler, ÖFB Präsident Dr. Leo Windtner, ÖFB Sportdirektor Willi Ruttensteiner, AVITA-Geschäftsführer Peter Prisching, und das ÖFB Frauen-Nationalteam. Teamchef Dominik Thalhammer und sein Team bereiten sich in der neu gestalteten Fußballarena auf die UEFA Women‘s EURO 2017 in den Niederlanden vor. „Dieser zusätzliche Rasenplatz ist das Ergebnis einer konstruktiven Zusammenarbeit aller Beteiligten. Ich freue mich auch, dass die seit zwei Jahrzehnten bestehende erfolgreiche Partnerschaft des Burgenlandes mit dem ÖFB durch das Trainingscamp des Frauen-Nationalteams einmal mehr mit Leben unterlegt wird. Diese Anwesenheit renommierter Fußballmannschaften bedeutet nämlich beste Imagewerbung für das Land und die Region, schafft hohe mediale Aufmerksamkeit und auch der Bekanntheitsgrad von Bad Tatzmannsdorf als qualitativ-hochwertiger Trainingsort mit perfekter Infrastruktur hat sich dadurch national und international enorm gesteigert“, betonte Landeshauptmann Hans Niessl.

Fertigstellung in Rekordzeit
Durch das über Jahre hinweg erworbene Spezial-Know-How und den unermüdlichen Einsatz, des auch von den internationalen Teams hoch geschätzten Fußballarena-Rasenflüsterers Christian Mihala, konnte das neue Schmuckkästchen in Rekordzeit fertiggestellt werden. Von der Ansaat bis zur Bespielbarkeit vergingen gerade einmal 12 Wochen! Die Finanzierung erfolgte durch das Zusammenwirken von Land Burgenland, der Gemeinde Bad Tatzmannsdorf und dem AVITA Resort. Der traditionelle Spatenstich zu dieser richtungsweisenden Investition erfolgte am 5. November 2016 mit der Vision, bereits im heurigen Sommer bespielbar zu sein. Erklärte Zielsetzung war es letztendlich, dem ÖFB Frauen-Nationalteam rund um Cheftrainer Dominik Thalhammer perfekte Bedingungen für die Vorbereitung auf die UEFA Women‘s EURO 2017 in den Niederlanden zu bieten. Dazu Teamchef Dominik Thalhammer: „Der neue Rasenplatz ist perfekt! Es ist eine Ehre für uns, diesen weiteren Platz direkt neben dem AVITA Hotel als erste Mannschaft zu nützen. Eine wesentliche Basis für eine hervorragende Vorbereitung für die UEFA Women‘s EURO 2017 in den Niederlanden!“

Holland wir kommen!
Sowohl Training als auch Regeneration stehen für die Spielerinnen rund um Kapitän Viktoria Schnaderbeck auf dem Programm, um in Holland ein gewichtiges Wörtchen mitreden zu können. In Gruppe C treffen die ÖFB Frauen auf Frankreich, Island und Schweiz. Der Auftakt erfolgt dabei am 18. Juli 2017, um 18.00 Uhr, gegen die Schweiz. „Mein gesamtes Team freut sich riesig über den Aufenthalt des ÖFB Frauen-Nationalteams, das bereits zum 5. Mal bei uns zu Gast ist. Wir werden wieder alles dafür tun, um ihnen ein perfektes Team-Camp zu bieten! Das ganze AVITA-Team wünscht Dominik Thalhammer und seinem Team bereits jetzt viel Erfolg für die EM in Holland“, so Geschäftsführer Peter Prisching.

Bad Tatzmannsdorf als Top-Camp-Standort
Die Fußballarena, eine der modernsten Trainingsanlagen österreichweit, genießt mit ihrer einzigartigen Kombination aus Training und Regeneration das Vertrauen von Topteams aus ganz Europa. Nationale und internationale Spitzenmannschaften setzten in bereits über 100 Trainingslagern auf die idealen Trainingsbedingungen mit hervorragenden Fußballplätzen und ausgezeichneter Hotellerie. Das AVITA Resort, einziges UEFA-zertifiziertes Hotel im Burgenland, liegt 120 Meter von der Fußballarena entfernt. Hier wird nicht nur ein professionelles Trainingsumfeld auf internationalem Niveau, sondern auch ehrliche Gastfreundschaft geboten - beste Voraussetzungen für Fußball-Camps der Spitzenklasse, die die Teams sehr zu schätzen wissen.

Fußball Sommercamps 2017 - Die Fußballwelt zu Gast in Bad Tatzmannsdorf
Der Startschuss zu den Sommercamps 2017 erfolgte bereits mit dem ukrainischen
Nationalteam, sowie der dazugehörigen U17 Mannschaft. Weiters sind und waren bereits das Nationalteam von Malta, CSKA Moskau (Russland), FK Vardar Skopje (Mazedonien) und das österreichische Frauen-Nationalteam zu Gast. Folgen werden die Teams von Akhisar Belediyespor (Türkei), Sharjah FC (Vereinigte Arabische Emirate) und das U21 Nationalteam von Österreich – drei Mannschaften, die bereits zu den Stammgästen im AVITA Resort zählen. Insgesamt 8 bis 10 Mannschaften werden damit in den Sommermonaten im AVITA Resort einchecken und in der Fußballarena Bad Tatzmannsdorf trainieren.       

Pressefotos zum Download: Fußballarena 1, 2, 3

Bildtext 1 u. 3: Der Kick-off zum neuen Rasenplatz „Champion“ erfolgte am 3. Juli 2017 durch Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat Helmut Bieler, ÖFB Präsident Dr. Leo Windtner, ÖFB Sportdirektor Willi Ruttensteiner und AVITA-Geschäftsführer Peter Prisching gemeinsam mit dem ÖFB Frauen-Nationalteam

Bildtext 2: Landeshauptmann Hans Niessl mit Viktoria Schnaderbeck, Kapitän des ÖFB Frauen-Nationalteams

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 03. Juli 2017

Landesmedienservice Burgenland

7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at