Ehrenzeichen an verdiente Persönlichkeiten

Bundes- und Landesauszeichnungen von Landeshauptmann Hans Niessl verliehen

In Anwesenheit zahlreicher Gäste aus Wirtschaft, Kultur sowie Politik und Verwaltung – darunter LT-Präsident Christian Illedits, die Regierungsmitglieder LH-Stv. Johann Tschürtz, LRin Mag.a Astrid Eisenkopf, LR Helmut Bieler und, als höchster Behördenvertreter des Landes, Landesamtsdirektor Mag. Ronald Reiter – wurden gestern Abend im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt verdiente Persönlichkeiten, deren Engagement und Einsatz für das Land Burgenland über das normale Maß hinaus ragen, von Landeshauptmann Hans Niessl ausgezeichnet. Die am höchsten Dekorierten des Abends sind der Unternehmer KR Oswald Hackl und Sicherheitsexperte Mag. Herbert Wagner, MSc, MBA. Sie erhielten das Komturkreuz des Landes Burgenland.

„Oswald Hackl gilt mit dem von ihm gegründeten Familienunternehmen österreichweit als Motor für innovative und umweltfreundliche Entsorgung für Müll. Heute betreibt das mittlerweile von seinem Sohn geführte Unternehmen in Wulkaprodersdorf eine der modernsten Müll- und Entsorgungsanlagen Österreichs“, so Niessl. Jährlich werden mit 50 hochqualifizierten Mitarbeitern 45 Tonnen Werkstoffe und Abfall fachgerecht getrennt und einer größtmöglichen Wiederverwertung zugeführt. Zudem hat sich Oswald Hackl auch im sozialdemokratischen Wirtschaftsverband und in der Wirtschaftskammer Verdienste erworben.

„Herbert Wagner hat sich als Sicherheitsexperte und Eigentümer eines Top-Sicherheitsunternehmens mit durchschnittlich 150 Beschäftigten über das Land hinaus einen Namen gemacht“, hob Niessl die Leistungen des Geehrten in Sicherheitsfragen, aber auch bei der Schaffung von Arbeitsplätzen und damit für die burgenländische Wirtschaft hervor. Gemeinsam mit seinem Team sorge Wagner für einen sicheren und konfliktfreien Ablauf von Großveranstaltungen wie dem Nova Rock mit über 200.000 Besucherinnen und Besuchern, des Song Contest in Wien, des Donauinselfestes oder der Biathlon-WM in Hochfilzen.

Große Ehrenzeichen des Landes Burgenland
Mit dem Großen Ehrenzeichen des Landes Burgenland ausgezeichnet wurden die langjährige ORF-Burgenland-Redakteurin und burgenländische Triebfeder der ORF-Aktion „Licht ins Dunkel“ Doris Fennes-Wagner, Dr. Kurt Gollowitzer, Prokurist und Leiter der Rechtsabteilung der Wien Holding, Ing. Ewald Kirschner, Generaldirektor der GESIBA, der ehemalige Botschafter Österreichs in Budapest und Belgrad s.E. Botschafter a.D. Dr. Hannes Porias, Alfred Propst, leitender Mitarbeiter des REWE Konzerns, sowie  der Andauer Paradewinzer Ökonomierat Johann Scheiblhofer und der als Prokurist in der Porsche AG tätige Eisenstädter Harald Wöltzl.

Ehrenzeichen des Landes Burgenland
Neben Ing. Franz Grandits (Stinatz, Bez. Güssing), Direktionsleiter der STABAG, darf sich Chefinspektor i.R. Otto Gruber (Andau, Bez. Neusiedl am See), bis zu seiner Pensionierung „Polizeiattaché“ an der österreichischen Botschaft in Budapest, über das Ehrenzeichen des Landes Burgenlands freuen. Gruber erwarb sich hohe Verdienste bei der Aufarbeitung des Ungarnaufstandes 1956 und der Ereignisse rund um die Brücke von Andau. Mit dem Ehrenzeichen des Landes Burgenland ausgezeichnet wurden auch der erfolgreiche Forchtensteiner Unternehmer Karl Hajny, der gebürtige Südburgenländer Johann Halwachs, Bauleiter für Tiefbau bei der Firma STABAG, der ehemalige ORF Burgenland Moderator Karl Kanitsch und der Winzer Ernst Steindorfer aus Apetlon.

Rettungsmedaille des Landes Burgenland an Inspektor Michael Mitter
Inspektor Michael Mitter aus Donnerskirchen erhielt die Rettungsmedaille des Landes Burgenland. Mitter wurde zum Lebensretter, als er im Vorjahr einen Mitmenschen in einer selbstlosen Aktion aus einem brennenden Haus in Sicherheit brachte.

Ehrenzeichen des Bundes
Neben Landesehrenzeichen wurden auch Ehrenzeichen des Bundes verliehen. KR Anton Dallos aus Neufeld wurde für sein  Lebenswerk mit dem Goldenen Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Dallos war über viele Jahre in leitender Funktion im Unternehmen Sanochemia tätig und hat so einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der burgenländischen Wirtschaft geleistet. Erwin Birnbaum (Winden am See) wurde für seine Unterstützung des Vereines Concordia mit dem Silbernen Verdienstzeichen der Republik Österreich geehrt. Der Verein Concordia betreut  Sozialprojekte.
Dr. Hannes Leirer, langjähriger Kreisarzt von Rotenturm an der Pinka (Bez. Oberwart), erhielt den Berufstitel Medizinalrat verliehen.

„Der Aufstieg des Landes ist eine gemeinsame Leistung der Burgenländerinnen und Burgenländer. Aber es gibt auch Persönlichkeiten, die sich besonders große Verdienste um unser Heimatland Burgenland erworben haben. Dazu gehören ganz gewiss jene Persönlichkeiten, die heute im Mittelpunkt dieser Feierlichkeit stehen. Ich möchte Ihnen allen Dank, Respekt und Anerkennung aussprechen. Durch Ihren Einsatz haben sie sehr viel zum erfolgreichen burgenländischen Weg, zum Aufstieg des Landes beigetragen“, sagte Landeshauptmann Hans Niessl in seiner Festansprache. Die Geehrten haben durch Kompetenz, Einsatzbereitschaft und Idealismus Großartiges für unser Land geleistet, so Niessl.

Pressefotos zum Download: Verleihung Komturkreuz, Ehrenzeichenverleihung Gruppenbild

Bildtext Ehrenzeichenverleihung Komturkreuz: Landeshauptmann Hans Niessl und Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz mit den mit dem Komturkreuz ausgezeichneten KR Oswald Hackl und Mag. Herbert Wagner, MSc, MBA

Bildtext Ehrenzeichenverleihung Gruppe: Landeshauptmann Hans Niessl, Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz, LT-Präsident Christian Illedits und Ehrengäste mit allen Geehrten und Familienangehörigen

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Wolfgang Sziderics, 30. Juni 2017

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2094
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at