„INTRO Shopping Center Siegendorf“ eröffnet

Rund 16 Mio. Euro wurden investiert und 100 neue Arbeitsplätze geschaffen *** Das neue „INTRO Shopping Center Siegendorf“ wurde heute, Donnerstag, feierlich eröffnet. In Anwesenheit von Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, Bgm. Mag. Rainer Porics, Projektbetreiber Peter Krenmayer von der PAC Immobilien Consulting GmbH, SPAR- Geschäftsführer Dir. Mag. Alois Huber, Vertretern der Mieterunternehmen, aus der Politik und Wirtschaft, der Bevölkerung und zahlreicher Kunden wurde das Einkaufszentrum offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Das „INTRO“ in der Gewerbezone Siegendorf beherbergt auf knapp 8.000 m2 12 Geschäfte in den Branchen Lebensmittel, Textil und Gastronomie. Rund 16 Mio. Euro wurden investiert und 100 neue Arbeitsplätze geschaffen.

„Mit der heutigen Eröffnung wird die dynamische Entwicklung im Wirtschaftsraum Burgenland, besonders aber im Bezirk Eisenstadt-Umgebung, fortgesetzt und Kaufkraft bleibt in der Region. Mit seinem Branchenmix, der gelungenen architektonischen Gestaltung und dem Standort ist das INTRO ein wichtiges Zukunftsprojekt für die Gewerbezone Siegendorf und die gesamte Region. Ich bedanke mich bei den Investoren für das unternehmerische Engagement, für die Schaffung von Arbeitsplätzen, gratuliere zur gelungenen Umsetzung des neuen INTRO Shopping Centers Siegendorf und wünsche den Unternehmen viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft“, sagte Niessl.

Das INTRO Shopping Center Siegendorf ist in weniger als einem Jahr Bauzeit entstanden. Auf knapp 8.000 m² wurden 12 Geschäfte geschaffen, für die Kunden sind 400 Parkplätze vorhanden. Bauträger war die Firma conTrust, bauausführendes Unternehmen die Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H. Beim Bau habe die Qualität Vorrang vor dem Preis gehabt und seien viele burgenländischen Firmen zum Zug gekommen, erklärte Projektbetreiber Peter Krenmayer von der für die Vermittlung der Geschäftsflächen zuständigen PAC Immobilien Consulting GmbH. Die größte Herausforderung sei die Verkehrserschließung gewesen, diese sei nun mit dem Turbokreisverkehr optimal gelöst. Krenmayer hob insbesondere die vorbildliche reibungslose und rasche Abwicklung aller behördlichen Bewilligungen hervor. Dem Grundsatz „enkeltauglich bauen“ sei bei dem Projekt vollinhaltlich entsprochen worden, man setze hier auf langfristigen Erfolg, so SPAR-Geschäftsführer Huber.

Bisher gab es in der Gewerbezone Siegendorf ca. 550 Arbeitsplätze, mit dem INTRO werden es ca. 650 sein – viele für Menschen aus der Umgebung und der Region. Für Gewerbetreibende ist der Standort bei der ehemaligen Zuckerfabrik besonders attraktiv, nicht zuletzt, weil viele Nachbarn aus Ungarn zum Einkaufen kommen. Das große Einzugsgebiet – Eisenstadt, Mattersburg, Ungarn –, der Anschluss an die A3, ein durchschnittlicher Tagesverkehr von 19.000 Fahrzeugen bei gemessenen Tageshöchstspitzen von mehr als 30.000 Fahrzeugen belegen das enorme Potential des Standortes für Investoren.

Pressefoto zum Download:   Eröffnung INTRO Shopping Center Siegendorf

Bildtext:   Mit dem Durchschneiden des Bandes ist das neue „INTRO Shopping Center Siegendorf“ offiziell eröffnet. V.l.: SPAR- Geschäftsführer Dir. Mag. Alois Huber, Projektbetreiber Peter Krenmayer von der PAC Immobilien Consulting GmbH, LH Hans Niessl, LRin Mag.a Astrid Eisenkopf, Bgm. Mag. Rainer Porics, AK-Präsident Gerhard Michalitsch, WK- Regionalstellenobmann Franz Nechansky

Bildquelle:   Bgld. Landesmedienservice


Hans-Christian Siess, 22. März 2018

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2042
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at