COVID-19: Volksschule und Kindergarten in Grafenschachen im Bezirk Oberwart geschlossen

Acht positive Fälle in der Volksschule Grafenschachen mit angeschlossenem Kindergarten: Bezirkshauptmannschaft und Gemeinde ordnen Schließung bis einschließlich 8. November an.

In der Volksschule mit angeschlossenem Kindergarten - mit rund 70 Kindern in beiden Institutionen- in Grafenschachen im Bezirk Oberwart wurden insgesamt acht Personen mittels positiv auf SARS-CoV-2 getestet, teilt der Koordinationsstab Coronavirus des Landes Burgenland mit. Zwei PädagogInnen, drei Kinder und zwei Elternteile wurden mittels PCR-Test, eine weitere Pädagogin mittels Antigen-Schnelltest positiv getestet. Die Bezirkshauptmannschaft Oberwart ordnete die sofortige Schließung der Volksschule bis einschließlich 8. November an. Die Schließung des Kindergartens – ebenfalls bis 8. November – erfolgte durch die Gemeinde.

Seitens der Gesundheitsbehörde wurden umgehend alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet. Die Vorschulkinder sowie die Krabbelgruppe, die sich nach dem Auftreten des ersten Infektionsfalls noch nicht in Quarantäne befanden, wurden bereits abgesondert.

Weitere symptomatische Personen aus dem Umfeld der Bildungseinrichtung sowie sämtliche Kontaktpersonen Kategorie 1, also jene Personen, mit denen die Infizierten direkten Kontakt gehabt haben, wurden seitens der Behörden ebenfalls unter häusliche Quarantäne gestellt und werden beprobt.

Die Volksschule und der Kindergarten werden während der Schließung desinfiziert. Zudem wurden und werden während des Schul- und Kindergartenjahres sämtliche vorgeschriebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten, um einen optimalen Schutz der Kinder sowie des Personals zu gewährleisten.

Weiterführende Informationen zum Thema Coronavirus:

Nadja Tschank, Nina Sorger, 02. November 2020

Landesmedienservice Burgenland

7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1

Tel: 02682/600-2836

Fax: 02682/600-2278

post.oa-presse@bgld.gv.at

www.burgenland.at